Abschied vom "Kölsche Jung"

Willi Herren auf Melaten-Friedhof beerdigt: So hat er seine letzte Ruhe gefunden

07. Mai 2021 - 11:34 Uhr

Ein letzter Applaus begleitet Willi Herrens Sarg

Willi Herren hat auf dem Kölner Melatenfriedhof seine letzte Ruhestätte gefunden. Der beliebte Entertainer wurde am 05. Mai im Rahmen einer emotionalen Trauerfeier beerdigt. Familie und Freunde haben Willis letzte Reise begleitet und sagten "Mach et joot, Willi!". Den letzten Applaus der Trauergäste für Willi Herren und das rot-weiße Blumenmeer auf seinem Grab zeigen wir im Video.

Jasmin war bei Willi Herrens Beerdigung nicht anwesend

Jasmin Herren war bei der Beerdigung ihres Mannes nicht anwesend. Es geht ihr nach RTL-Informationen seelisch und physisch sehr schlecht. Das Paar hatte sich wenige Wochen vor Willis plötzlichem Tod am 20. April getrennt. Seine Kinder Alessia und Stefano waren anwesend, genauso wie Willis Geschwister Theo und Anna-Maria. Insgesamt kamen rund 200 Trauernde – coronabedingt durften nur 30 Menschen an Willi Herrens Grab Abschied nehmen. Darunter auch Willis Kölner Kumpel Frank Fussbroich.

Frank Fussbroich zwischen Trauer und Wut

Nach der Trauerfeier sagt Frank Fussbroich zu RTL: "Durch den Kopf gehen vor allem die positiven Geschichten und man denkt 'Ach war das schön' - man kann sich gar nicht vorstellen, dass Willi nicht mehr da ist." Die Feier sei sehr emotional gewesen. Vor allem das Hinablassen des Sarges habe ihn emotional mitgenommen. Der 52-Jährige schwankt nach der Beisetzung zwischen Wut und Trauer – denn Frank wirft einigen Kollegen Heuchelei vor.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Trauerfeier mit kölscher Untermalung

Als musikalische Untermalung sollen nach RTL-Informationen Kölner Klassiker wie "Niemals geht man so ganz" von Trude Herr und "Kölsche Jung" von Brings gespielt worden sein. Alle Details zu der großen Trauerfeier können Sie hier nachlesen.

Beerdigungskosten wurden zum Streitthema

Auf Grund der Corona-Pandemie hatte Willi Herren zuletzt finanzielle Probleme und musste sogar Insolvenz anmelden, weil er auf sein Haupteinkommen als Entertainer am Ballermann monatelang verzichten musste. Ein Reibekuchen-Foodtruck sollte Willis neues Standbein werden. "Willi Herren's Rievkoochebud" wurde nur Tage vor seinem Tod mit viel Medienrummel eröffnet. In der Nacht vom 2. auf den 3. Mai brannte der Imbisswagen aus noch ungeklärten Umständen komplett nieder.

KPL