Rund ein Jahr Verkehrschaos rund um Wiesbaden

Salzbachtalbrücke soll in zwei Monaten gesprengt werden

25. Juni 2021 - 19:55 Uhr

Beide Brückenbauteile sollen gesprengt werden

Die gesperrte Salzbachtalbrücke auf der Autobahn 66 in Wiesbaden soll gesprengt werden. Sie sei zu marode und könne kollabieren, teilte die Autobahn GmbH West heute mit. Die Sprengung soll in etwa zwei Monaten stattfinden.

Eine Woche ist nun es her, seit das südliche Brückenbauteil (Fahrtrichtung Frankfurt) der A 66 Salzbachtalbrücke abgesackt ist, sich ein Pfeiler verschoben hat und eine starke Rissbildung im Schadbereich auftrat. In der Folge kam es zu weitreichenden verkehrlichen Einschränkungen im Großraum Wiesbaden-Mainz durch Vollsperrungen von Verkehrswegen.

Ursache für Schäden noch unklar

20.06.2021, Hessen, Wiesbaden: Risse und abgeplatzter Beton an der Salzbachtalbrücke. Die Autobahnbrücke war am Freitagabend voll gesperrt worden, nachdem in Überbau und Pfeiler der südlichen Hälfte große Risse entdeckt worden waren. (zu dpa "Im Rhei
Alles andere als sicher: Die Brückenkonstruktion sackte um einen knappen halben Meter ab und prallte auf den Pfeiler.
© dpa, Sebastian Gollnow, scg htf

Ein Sprecher der zuständigen Autobahn GmbH des Bundes sagte, es lägen noch keine exakten Erkenntnisse über die Ursache für den Schaden an der Salzbachtalbrücke vor. Auch zu den Kosten des entstandenen Schadens konnten heute noch keine Angaben gemacht werden. Das werde noch einige Tage dauern.

Kurzfristig wurden Pläne entwickelt, wie beide betroffenen Brückenbauteile gesichert werden können. Weiterhin wurden Maßnahmen festgelegt, die zu verkehrlichen Entlastungen im Straßen- und Schienennetz führen. Läuft alles nach Plan könnte so ab Herbst mit dem Neubau begonnen werden und ein Jahr später die vier Autobahnspuren wieder für den Verkehr freigegeben werden. Für die Wiesbadener bedeutet das allerdings: Mindestens 14 Monate Chaos bis in die Innenstadt.

Fertigstellung voraussichtlich im Herbst 2022

Die Autobahn GmbH verfolgt nach erfolgreicher Sprengung das Ziel, mit dem südlichen Neubau im Herbst 2021 zu beginnen. Die Fundamentierungen der neuen Brückenpfeiler sind bereits hergestellt. Eine Fertigstellung innerhalb eines Jahres gilt sodann als realistisch. Bis dahin bleiben die bekannten Einschränkungen im Zuge der A 66 voraussichtlich bestehen.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Na, was steht denn da noch auf der Brücke?

Blöder Parkplatz
Mitten auf der Salzbachtalbrücke in Wiesbaden steht nun ein tonnenschwerer Lastwagen
© Quelle des Fotos: Autobahn GmbH

Dumm gelaufen – oben auf der Brücke steht noch ein tonnenschweres Baustellenfahrzeug – und das wird dort auch erstmal bleiben, denn wegfahren ist nicht. "Das Gewicht des Fahrwerks wandert über das Bauwerk und wir wissen im Moment nicht, wie reagiert das darauf. Im Moment packt hier keiner was an und ob wir es runterbekommen, schau'n mer mal", sagt Ulrich Neuroth von der Autobahn GmbH Niederlassung West beim heutigen Pressetermin in Wiesbaden. Wenn es ganz blöd läuft, fällt das Fahrzeug wohl am Ende der Sprengung zum Opfer. Pech gehabt.