RTL News>Rtl Nord>

Weihnachtsstuben in Hannover bereiten Einsamen und Bedürftigen an Weihnachten eine Freude

Weihnachtsstuben in Hannover

Hier wird Einsamen und Bedürftigen an Weihnachten eine Freude bereitet

Wer sich an Weihnachten einsam fühlt, kann in Hannover an einem besinnlichen Heiligabend teilnehmen.
Wer sich an Weihnachten einsam fühlt, kann in Hannover an einem besinnlichen Heiligabend teilnehmen.
deutsche presse agentur

Weihnachtsgefühl trotz Einsamkeit

Weihnachten gilt als gemütliches Familienfest. Doch nicht alle Menschen haben eine Familie. Kirchengemeinden und wohltätige Organisationen versuchen Einsamen und Bedürftigen in Hannover eine Freude zu bereiten und ein bisschen Weihnachtsgefühl aufkommen zu lassen.

Gemütliche Stunden in weihnachtlicher Atmosphäre

Einsame ältere Menschen sowie wohnungslose und suchtkranke Frauen und Männer können Heiligabend in einer Weihnachtsstube in Hannover verbringen. Wie eine Stadtsprecherin mitteilte, sind Veranstaltungen an insgesamt 13 Orten für rund 450 Frauen und Männer geplant. Helferinnen und Helfer bereiten für sie gemütliche Stunden zum Beispiel mit weihnachtlichem Essen, Liedern, Gedichten, Geschichten, Spielen und Musik vor. Die Stadt Hannover beteiligt sich mit sechs Euro pro Person.

Lese-Tipp: So helfen Sie auch abseits von Weihnachten Bedürftigen mit einfachen Mitteln.

Familienersatz und Geborgenheit

Demnach laden etwa Kirchengemeinden, ein Seniorenzentrum und wohltätige Organisationen zu weihnachtlichen Stunden ein - in der Regel ist eine Anmeldung nötig. "Die Weihnachtsstuben wollen eine Art Familienersatz sein, bei dem die Vermittlung von Geborgenheit sowie das persönliche Gespräch im Vordergrund stehen", heißt es in der Mitteilung. Es gibt die Weihnachtsstuben in Hannover seit dem Jahr 1962. Für alle Besucherinnen und Besucher gelten die Regeln der aktuellen Corona-Verordnung. Bei einer Zuspitzung der Corona-Lage seien Regel-Änderungen sowie kurzfristige Absagen möglich, so die Stadtsprecherin.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Warme Mahlzeiten in Bremen

In der Stadt Bremen haben Gemeinden der Bremischen Evangelischen Kirche und diakonische Einrichtungen auch an den Weihnachtstagen Angebote für Bedürftige. An Heiligabend werden an mehreren Orten warme Mahlzeiten oder Tüten mit Lebensmitteln und Aufmerksamkeiten verteilt. (dpa/mba)