Wegen Kürbiskernen

Lasterfahrer fährt in Schlangenlinien

Polizeiauto
Polizeiauto
Symbolfoto

Ein 65-jähriger Lasterfahrer ist in Schlangenlinien durch den Kreis Soest gefahren.

Das Gespann fiel auf der A44 einem Zeugen auf. Er rief die Polizei. Die Beamten entdeckten den Laster schließlich auf einer Straße bei Erwitte und hielten ihn an. Der Fahrer war aber nicht betrunken. Er knabberte Kürbiskerne. Diese fielen ihm immer wieder auf den Boden, weshalb er sich bückte. Die Polizei drückte dem 65-Jährigen ein Bußgeld von knapp 6.100 Euro auf. Denn es stellte sich heraus, dass der Fahrer zu lange unterwegs war. Außerdem war die Ladung nicht gesichert und der Anhänger marode. Insgesamt wurden acht Anzeigen gegen den Fahrer geschrieben.