Politikerin kassiert

Sitzt hier Renate Künast an der Supermarktkasse?

Renate Künast an der Supermarktkasse in Berlin-Tempelhof
Renate Künast an der Supermarktkasse in Berlin-Tempelhof
© Instagram

04. August 2021 - 17:51 Uhr

Wahlkampf-Auftritt im Supermarkt

Huch, wer sitzt denn hier an der Supermarktkasse? Das werden sich sicher heute einige in einem Edeka-Supermarkt im Berliner Stadtteil Tempelhof gedacht haben. Denn am Warenband saß keine geringere als Ex-Bundesumweltministerin Renate Künast. Aber wieso? Eine karitative Spendenaktion oder doch nur Wahlkampf?

Kuriose Wahlkampf-Idee

Wenn die Bundestagswahl ihre Schatten voraus wirft, greifen Politiker gerne zu ungewöhnlichen Wahlkampf-Auftritten. Das wird sich auch die Bundestagsabgeordnete und ehemalige Bundesumweltministerin Renate Künast gedacht haben. Und wo kann man möglichst viele Menschen auf einmal treffen? Im Supermarkt oder noch besser an der Supermarktkasse.

+++ Neue Funktion beim Bezahlen – Edeka-Kunden erwartet Revolution an der Kasse +++

In einem Markt der Kette Edeka in Berlin-Tempelhof zog die Politikerin heute die Waren über Kasse. Zufall? Wohl kaum. Denn für diesen Wahlkreis bewirbt sich Künast bei der Bundestagswahl im September erneut für ein Mandat.

Aktion als Win-Win-Win Situation

Jedoch könnte aus einer reinen Wahlkampf-Aktion auch eine echte "Win-Win-Win Situation" werden. Denn Künast begibt sich mit ihrem Auftritt nicht nur in die Lebenswelt ihre Wählerschaft, sondern sie tut damit auch etwas für den guten Zweck, wie sie auf ihrem Instagram-Account schreibt. "Heute besuche ich den #Edeka-Markt am Tempelhofer Hafen. Los ging's mit einer #Spendenaktion, bei der ich an der Kasse sitze und kassiere. Das eingenommene Geld geht an @ueber_den_tellerrand, die z.B. bei kulinarischen Aktivitäten Räume für Begegnung und Austausch auf Augenhöhe von Menschen mit und ohne Fluchterfahrung schaffen."

+++ "Der Beste Fick im Norden" – Dieser Edeka-Slogan sorgt für Aufregung +++

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Künast als Werbefigur?

Aber was hat die Supermarktkette davon? Edeka ist für seine kuriosen und oft kreativen Werbe-Ideen bekannt, in denen nicht selten auch Prominente auftreten.

Ob Werbespots mit dem französischen Elektro-Musiker Marc Rebillet, der auf Gemüse Musik macht oder der griesgrämige Opa, der zu Weihnachten 2020 an Corona erkrankt. Edeka Werbespot gehen nicht selten viral. Unvergessen auch der ergreifende Spot, in dem ein Opa seinen eigenen Tod vortäuscht, um seine Familie zu Weihnachten zu versammeln.

Gut möglich also, dass auch der Auftritt von Renate Künast an der Supermarktkasse für den Supermarkt-Riesen ein willkommener Promi-Auftritt ist. (sst)