Rettung in letzter Sekunde

Betrunkener stürzt an der Reeperbahn ins Gleisbett - 18-Jähriger wird zum Held!

Betrunkener stürzt ins Gleisbett - 18-Jähriger rettet ihn! Drama in Hamburg
01:03 min
Drama in Hamburg
Betrunkener stürzt ins Gleisbett - 18-Jähriger rettet ihn!

30 weitere Videos

Er hat genau das Richtige getan! Als in der Hamburger S-Bahn-Station Reeperbahn plötzlich ein Mann auf die Gleise stürzt, springt der 18-jährige Shiwam sofort hinterher - und wird zum Helden. Wie dramatisch dieser Moment war, sehen Sie im Video.

Torkelnder Mann stürzt auf die Gleise während die S-Bahn immer näher kommt

Am 12. September ist Shiwam Chanra gegen 2.30 Uhr auf dem Weg nach Hause, als an der S-Bahnhaltestelle Reeperbahn ein betrunkener Mann über den Bahnsteig torkelt und plötzlich ins Gleisbett fällt.

Ohne zu zögern springt er hinterher, hievt den Mann mit anderen Passanten hoch und klettert nach ihm auf den Bahnsteig. Wenige Sekunden später fährt an der Stelle eine S-Bahn ein. Was passiert wäre, wenn sie wenige Sekunden früher gekommen wäre, will der 18-Jährige sich nicht ausmalen.

Ungewöhnliches Polizei-Recruiting

Auch nach der spektakulären Rettung handelt Shiwam richtig und wählt den Notruf. Über sein Handeln hat er nicht lange nachgedacht, sondern sei seinem Instinkt gefolgt.

„Er hat den Impuls zu helfen, den Impuls, intuitiv das Richtige zu tun“, sagte Polizeioberrat Jan Müller dem „Hamburger Abendblatt“.

Das macht Shiwam zu einem Mann, den er gerne in den Reihen der Bundespolizei sehen würde. Deswegen hat er Shiwam neben kleinen Merchandise-Geschenken auch die Nummer des Einstellungsberaters geben.

(mde)