Exklusives RTL-Interview

Schwester Jessica: Wir glauben immer noch, dass Rebecca lebt

26. März 2019 - 14:54 Uhr

Seit Wochen kein Lebenszeichen von Rebecca Reusch

Über fünf Wochen ist es her, dass Jessica (27) ihre jüngere Schwester Rebecca zum letzten Mal gesehen hat. Seitdem gibt es kein Lebenszeichen von der 15-jährigen Schülerin aus Berlin. Aber Jessica hofft, dass alles gut ausgeht. Im exklusiven RTL-Interview sagt sie: "Wir gehen immer noch davon aus, dass sie lebend das Haus verlassen hat, denn es sind ja keine Spuren im Haus." Im Video oben erzählt Jessica, wie sie die Tage der Ungewissheit mit ihrer Familie übersteht.

Rebeccas Schwester: Wir werden beleidigt, weil wir als Familie zusammenhalten

Seit Rebecca Reusch am 18. Februar verschwand, steht Jessicas Leben auf dem Kopf. Auch, weil ihr Mann Florian (27) als Hauptverdächtiger in dem Fall galt und bis vor wenigen Tagen in Untersuchungshaft saß. Aber sie ist sich sicher, dass er nichts damit zu tun hat und erklärt im Video: "Mein Mann ist unschuldig!"

Dass die Familie keine Zweifel an Florians Unschuld hat, gefällt aber offenbar nicht jedem. "Man bekommt viel Druck von außen und wird auch beleidigt – nur, weil wir als Familie zusammenhalten", sagt Jessica. "Dann fragt man sich, wie das denn in anderen Familien so läuft. Denn für uns ist das normal."

Jessica muss für ihre Kinder da sein

Kommentare zum "Fall Rebecca" liest Jessica aber erst gar nicht. Eine Art Selbstschutz, um mit dem Medienrummel einigermaßen klarzukommen. "Wenn man das an sich ranlässt, geht man kaputt", ist sich Jessica sicher.

Stattdessen versucht sie, den Alltag so normal wie möglich zu gestalten. "Wir versuchen in dieser schweren Zeit trotzdem, irgendwie das Beste aus dem Tag zu machen. Wenn wir nur mit traurigen Köpfen rumrennen würden, das würde ja alles nichts bringen. Vor allem, da wir ja auch noch zwei kleine Kinder haben. Wir müssen trotzdem ja schauspielern, damit die das nicht so mitkriegen."

Rebecca Reusch wird seit dem 18. Februar vermisst

Die vermisste Rebecca Reusch aus Berlin
Rebecca Reusch ist seit dem 18. Februar spurlos verschwunden.
© Privat/RTL

Die 15-jährige Rebecca Reusch verschwand am Morgen des 18. Februar aus dem Haus ihrer Schwester Jessica und deren Mann Florian in Berlin. Polizei und Staatsanwaltschaft gehen davon aus, dass sie getötet wurde.

Eine Chronik zum Vermisstenfall Rebecca Reusch zeigen wir in der großen Doku auf TVNOW.