"Schwiegertochter gesucht"-Star ganz privat

Vera Int-Veen plaudert im Interview über verrückte Jobs, erotische Träume und Fehlkäufe

11. Juli 2021 - 22:40 Uhr

Moderatorin Vera-Int-Veen im ganz privaten Interview

Sie war mal Schönheitskönigin und jobbte am Bahnhof. In der neuen Runde von "Ein Promi, ein Joker" spricht Moderatorin Vera Int-Veen (53) mit uns über ganz private Themen wie Telefonsex, seltsame Jobs und unliebsame Promis. Wie sie jede der zehn spannenden Fragen beantwortet, zeigen wir im Video oben.

Vera über Spielotheken, Telefonsex und schlimme Promis

Im Interview erinnert sich Vera an ihren schrägsten Job. Die Frau, die heute vor der Kamera steht, stand einst hinter einem Tresen – in einer Spielothek. Dort schenkte sie Kaffee aus, und zwar mitten im Bahnhofsviertel. Und noch ein Geheimnis enthüllt der "Schwiegertochter gesucht"-Star. Denn Vera war früher Schönheitskönigin. Okay, im Kindergarten, aber zählt ja trotzdem!

Und dann beantwortet Vera noch eine ganz brisante Frage: Hatte sie schon mal Telefonsex? "Ja", sagt sie erst. Sie korrigiert sich dann aber: "Nein, doch! Das war im letzten Jahrhundert, aber hatte ich." Mensch, was da nicht alles rauskommt! Doch im Interview werden auch ernstere Töne angeschlagen. Wie die Frage, ob die kinderlose Moderatorin sich früher Kinder gewünscht hätte. "Das war nie ein Thema. Erst mit weit über 40. Für mich war es dann ein bisschen spät", verrät Vera.

Doch zum Schluss noch was Leichtes: schlimmster Promi? Vera fällt keiner ein, sie zieht den Joker und muss damit nicht antworten. Nochmal Glück gehabt, liebe Stars und Sternchen. (nos)