Spurensuche im Paradies

Vater hat Sohn Raphael (10) entführt: Polizei vermutet die beiden in Panama

17. Januar 2022 - 8:36 Uhr

Von Klaus Felder und Christina Warnat

Akribische Spurensuche im Paradies: Um Raphael und seinen Vater aufzuspüren, drehen Polizei und Interpol derzeit jeden Stein um. Gegen den gebürtigen Belgier Koen V. liegt ein internationaler Haftbefehl vor. Die Ermittler vermuten, dass er sich mit seinem Sohn nach Panama abgesetzt hat. Die Mutter des Jungen und ihr neuer Mann sind in das mittelamerikanische Land gereist. RTL-Reporter Klaus Felder hat die beiden begleitet – zu sehen im Video.

Raphaels Mutter: "Vater ist der Auffassung, Corona gibt es nicht"

"Ich fühle mich so voller Tatenkraft und habe auch das erste Mal seit vierzehn Tagen wieder ein Hungergefühl verspürt", sagt Melanie Brandauer. So lange schon sucht die Mutter nach ihrem Sohn, den sein Vater Koen V. nicht wie verabredet nach einer Woche Weihnachtsferien zurückgebracht hat. Der Zug, in dem ihr Sohn sitzen sollte, kam am 2. Januar ohne den Zehnjährigen am Kölner Hauptbahnhof an. Seine Familie fand kurz darauf einen Abschiedsbrief seines Vaters. Ihm sei alles zu viel, stand da, er verschwinde mit Raphael. Mutmaßlicher Grund soll eine mögliche Corona-Imfpung des Jungen gewesen sein.

"Der Vater ist der Auffassung, Corona gibt es nicht", erklärt Melanie Brandauer die Situation. "Jeder in seinem Umfeld, der geimpft ist, wird beschimpft und beleidigt, das hat mir Raphael gesagt." Sehr wahrscheinlich hat sich ihr Ex-Partner zusammen mit Raphael ins außereuropäische Ausland abgesetzt, im Visier von Interpol: Panama. Dorthin ist nun auch Melanie Brandauer mit ihrem neuen Mann Andreas gereist, um ihrem Kind nah zu sein und die Behörden zu unterstützen. RTL-Reporter Klaus Felder begleitet die beiden. Er hatte bereits die Freundin und den besten Freund von Koen B. aufgespürt und mit den Vorwürfen gegen den Mann konfrontiert.

Inzwischen hat Raphaels Mutter eine Belohnung in Höhe von 10.000 Euro ausgelobt für Hinweise, die "zur Ergreifung, Festsetzung und Verwahrung" ihres Sohnes führen, teilte Melanie Brandauer RTL mit.