US-Studie zeigt: Immer mehr Nichtraucher bekommen Lungenkrebs

Lungenkrebs betrifft auch Nichtraucher, dabei gilt die Krankheit als Raucherproblem.

29. Mai 2017 - 15:40 Uhr

Spielt das Passivrauchen im Zusammenhang mit Lungenkrebs eine größere Rolle, als bisher gedacht?

Lungenkrebs gilt eigentlich als typische Raucherkrankheit. Aber in US-Kliniken gibt es immer häufiger Fälle von Nichtrauchern mit Lungenkrebs, vor allem Frauen sind betroffen, wie die 'Ärzte-Zeitung' berichtet. Eine mögliche Erklärung dafür: Häufig rauchen die Partner der Frauen, die später durch das Passivrauchen erkranken.

Rauchen gilt als der größte Risikofaktor für Lungenkrebs. Rund 90 Prozent der Patienten mit Lungenkrebs rauchen oder haben in der Vergangenheit geraucht. Das bedeutet im Umkehrschluss, dass etwa 10 Prozent der Lungenkrebspatienten Nichtraucher sind. Und genau dieser Anteil soll sich laut der US-Ärzte um Dr. Lorraine Pelosof von der Universität Dallas in den letzten 20 Jahren verdoppelt haben, wie die 'Ärzte-Zeitung' schreibt. Das heißt, der Anteil an Nichtrauchern, die an Lungenkrebs erkranken, ist in den letzten Jahren stetig und deutlich angestiegen.

Davon betroffen sind laut der Untersuchung der US-Mediziner vor allem Frauen. So stieg der Anteil der nichtrauchenden Frauen, die an Lungenkrebs erkrankten im Studien-Zeitraum fast um das Doppelte (von 10,2 auf 22,1 Prozent). Bei den nichtrauchenden Männern stieg er sehr viel weniger deutlich an (von 6,6 auf 8,9 Prozent).

Aber wie lässt sich diese Entwicklung erklären? Die Forscher nennen vor allem das Passivrauchen als Grund. Dadurch, dass über lange Zeit hinweg der Anteil an rauchenden Männern in der Bevölkerung deutlich höher war als an rauchenden Frauen, könnten die betroffenen Frauen durch das Passivrauchen an Lungenkrebs erkrankt sein. Hinzu kommt das mit dem Alter generell steigende Risiko für Tumore jeglicher Art. Da Frauen länger leben, steigt auch die Wahrscheinlichkeit, an Krebs zu erkranken.

Wenn Sie an weiteren Beiträgen rund um die Themen Gesundheit, Fitness und Ernährung interessiert sind, klicken Sie sich doch durch unsere Videoplaylist oder stöbern Sie in der Kategorie 'Wohlfühlen'!