Für sie beendet er seine Nationalmannschafts-Karriere

Toni Kroos: Das ist der Familien-Kosmos des ehemaligen DFB-Dirigenten

Toni Kroos mit seinen Kindern und seiner Ehefrau Jessica (l.).
Toni Kroos mit seinen Kindern und seiner Ehefrau Jessica (l.).
© imago images/Team 2, Maik Hölter/TEAM2sportphoto via www.imago-images.de, www.imago-images.de

02. Juli 2021 - 19:33 Uhr

Voller Fokus auf die Familie

Jetzt ist endlich auch mal Family-Time angesagt! Toni Kroos hat seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft auch erklärt, um "mehr als Ehemann und Papa für meine Frau und meine drei Kinder" da zu sein. Wir stellen die Kroos-Familie vor.

Mehr Zeit als Ehemann und Papa

Toni Kroos ist ein Familienmensch. Mit seinem Bruder Felix, ebenfalls Profifußballer in Diensten des Drittligisten Eintracht Braunschweig, macht er den Podcast "Einfach mal Luppen". In den sozialen Medien gibt es zwischen den beiden öfter mal klare, aber scherzhafte Wortgefecht – ganz Bruder-like eben. Genau diese beiden Kanäle nutzte Kroos, um klar zu machen, dass er – auch für seine Familie – aus der Nationalmannschaft zurücktritt.

Auf Instagram postete er ein Statement, in dem er seine Gründe beschreibt. Die wichtigste Passage: "Und außerdem möchte ich auch mehr als Ehemann und Papa für meine Frau und meine drei Kinder da sein." Im Bruder-Podcast sagte er außerdem, es sei "eine Entscheidung für die Familie und für mich, weil es mir auch gut tut, dass ich mehr bei der Familie bin".

Diesen Wunsch hat Kroos schon lange, der Entschluss stand schon vor dem EM-Turnier fest, bei dem die deutsche Nationalmannschaft im Achtelfinale an England (0:2) scheiterte. Ihm war es leid, die Zeit, in der er nicht für Real Madrid auf dem Platz stand, auch noch kicken zu müssen. Denn mittlerweile ist es ein "müssen", die Zeit, in der er sich auf die Nationalmannschaft gefreut hat, ist vorbei. Jetzt freut er sich in den Länderspielpausen auf seine Familie.

Drei Kinder mit seiner Jugendliebe

Jessica ist die Frau an seiner Seite. Kennengelernt haben sie sich, als Kroos (heute 31) 18 Jahre alt war, geheiratet haben sie 2015 und gemeinsam haben sie drei Kinder. Leon wurde 2013 geboren, Amelie 2016 und Fin im Jahr 2019. Diese vier Herzensmenschen sind der Grund dafür, dass Kroos nicht mehr für das DFB-Team zur Verfügung stehen wird. "Die Entscheidung steht, sie ist unwiderruflich", sagte er.

Über sein Privatleben hält sich Kroos für gewöhnlich im Alltag recht bedeckt. Auf seinen sozialen Kanälen postet er eigentlich nur sportliche Inhalte, private Fotos gibt es dafür auf dem Account seiner Frau Jessica, ebenso auf dem der Toni Kroos Stiftung. Die wurde im Jahr 2015 gegründet und hilft schwerkranken Kindern. In zwei Filmen ("Kroos" und "Kroos. Eine Familie und der Fußball") gibt es weitere Einblicke in das Leben von Toni und seinen Liebsten.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Familie deutlich spannender als der Fußball

"Die aufregendere Welt für mich ist natürlich mit der Familie. Ich weiß, dass die Fußballwelt eine ganz andere, speziellere ist als die 'Normalo'-Welt. Aber wenn man so lange in dem Business ist, wird natürlich Vieles zur Normalität", sagte Kroos im Interview mit der "Gala". "Was niemals zur Normalität wird: Der Alltag mit der Familie, weil da immer etwas Unvorhergesehenes, etwas Lustiges passieren kann, vor allem mit drei Kindern unterschiedlichen Alters."

Elf Jahre lang hat Kroos weitgehend auf den besonderen Alltag mit der Familie verzichtet. Seit März 2010 war er in den Liga-Pausen mit der Nationalmannschaft unterwegs. Als viele seiner Fußballer-Kollegen im Sommer Urlaub mit ihren Familien machten, war Kroos mit dem DFB-Team unterwegs. Bei der WM 2010, der EM 2012, der WM 2014, der EM 2016, dem Confed Cup 2017, der WM 2018 und der EURO in diesem Jahr gehörte Kroos' Sommer dem Fußball. Von nun an gehört der Sommer voll und ganz der Familie. Und alle weiteren Länderspielpausen auch. (sho)