Große Liebe oder "Satz mit X"?

Tinder, Parship & Co.: Welche Dating-Apps empfehlen die Nutzer weiter?

Große Liebe oder nur enttäuschte Erwartungen: So berichten User von ihren Erfahrungen mit Online-Dating-Apps.
© imago images / PhotoAlto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

05. Dezember 2020 - 12:17 Uhr

von Daniel Bakir

Bei Dating-Portalen und Online-Partnervermittlungen findet man manchmal den oder die Richtige - oft aber auch nur Frust. Insbesondere während der Corona-Zeit boomt der Markt der Online-Dating-Plattformen und Apps. Eine Befragung von Nutzern zeigt jetzt, welche Portale noch am besten ankommen.

Hinweis: Dieser Artikel erschien zuerst an dieser Stelle bei stern.de.

Online-Dating-Apps: Viele nutzen sogar mehrere Portale

Wer übers Internet die große Liebe oder auch nur den aufregenden Flirt sucht, hat große Auswahl: Eine ganze Reihe an Online-Partnervermittlungen, Single-Börsen und Dating-Apps ist behilflich, die passenden Kontakte zu finden. Aber bei welchem Anbieter gibt's wirklich Erfolgserlebnisse und wo nur Liebesfrust? Bei welchem Service stehen Kosten und Leistungen im angemessenen Verhältnis? Und welches Datingportal empfehlen die Nutzer aus eigener Erfahrung weiter?

Das Deutsche Institut für Service-Qualität (DISQ) hat rund 3200 Nutzer von Online-Partnerbörsen zu ihren Erfahrungen befragt. Die Befragten waren alle in den vergangenen zwölf Monaten bei mindestens einem Anbieter angemeldet. Zwei Drittel von ihnen nutzten in dem Zeitraum sogar mehrere Anbieter. Das allerdings offenbar mit mäßigem Erfolg.

Sie sind auch noch auf der Suche nach der großen Liebe? Probieren Sie's doch mal mit der RTL.de-Partnersuche und lernen Sie neue Leute in Ihrer Gegend kennen! Alles rund um die RTL.de Singlebörse lesen Sie hier.

Nichts mit großer Liebe: Enttäuschte Erwartungen beim Online-Dating

Denn unterm Strich sind die Ergebnisse eher mau: Von den 29 Anbietern, die mindestens 100 Mal bewertet wurden, ist laut DISQ keines besser als "befriedigend". "Aspekte wie die Anzahl, Seriosität und Qualität der Zuschriften oder Partnervorschläge werden von vielen Kunden eher kritisch gesehen", fasst DISQ-Leiter Markus Hamer zusammen. "Wirklich zufrieden sind letztlich die Nutzer, die bei einer Online-Partnerbörse ihr Glück gefunden haben – immerhin fast jeder zehnte Single berichtet von einem solchen Erfolgserlebnis", sagt Hamer.

Dagegen geben sechs von zehn Nutzern an, dass die Online-Partnersuche noch zu keinem erfolgsversprechendem Kontakt geführt habe oder sie die Suche bereits erfolglos wieder abgebrochen haben. "Das war ein Satz mit X" und "Meine Erwartungen waren zu groß", lauten stellvertretend zwei Kommentare unzufriedener Nutzer. Ein anderer berichtet, er oder sie habe "zwielichtige Personen getroffen" und ein Dritter wird "das Gefühl nicht los, dass viele Fakes sind".

Online-Dating in Corona Zeiten: Gibt es Alternativen für das erste Treffen?

Dating-Portale: Parship bei Online-Partnerbörsen vorn

Am zufriedensten mit der Mitgliederstruktur und der Qualität des Services sind die Nutzer noch mit den Partnervermittlungen. Diese versuchen, Beziehungssuchende anhand umfangreicher Angaben möglichst gut zu matchen, um die Erfolgschancen zu erhöhen. In dieser Anbieter-Kategorie erhielt Parship die höchsten Zufriedenheits- und Weiterempfehlungswerte, gefolgt von Lemonswan und Elitepartner.

Unter den Online-Single-Börsen, die meist weniger kosten als die Partnervermittlungen à la Parship, und für etwas unverbindlicheres Dating stehen, schnitt Lovescout24 am besten ab. Auf Platz zwei dieser Gruppe von Anbietern landete Finya, gefolgt von Neu.de.

Trotz gutem Dating-Portal will es nicht klappen mit der großen Liebe? Vielleicht machen Sie ja einen der größten Fehler beim Online-Dating.

Bumble bei Dating-Apps vor Finya

Bumble
Bei Bumble müssen Frauen den ersten Schritt machen - das scheint bei den Nutzern gut anzukommen.
© picture alliance

In der Kategorie Dating-Apps liegt Bumble in der Kundenzufriedenheit noch vor Platzhirsch Tinder auf Rang 1. Dabei wurde Tinder während der Corona-Krise im internet am meisten gesucht. Bumble funktioniert ähnlich wie das Original, mit dem Unterschied, dass hier nur Frauen den Chat mit dem Flirtpartner starten können – und die Männer sich sogar nach Sternzeichen filtern lassen. Allerdings hatte auch Bumble gerade erst mit einem massiven Datenleck zu kämpfen - wie schon so viele andere Dating-Apps zuvor.

Gesondert ausgewertet wurden Online-Partnerbörsen für Singles, die älter als 50 sind. Bei der Generation Ü50 steht laut der Umfrage das Portal Zweisam am höchsten im Kurs. Es überzeugte sowohl bei der Partnersuche als auch in puncto Kosten und Vertragsbedingungen am meisten. Auf den Plätzen zwei und drei landeten das Portal Lebensfreunde und der 50-plus-Treff.