Zwei emotionale Statements

"The Crown"-Darsteller Matt Smith und Tobias Menzies verkörperten Prinz Philip - jetzt nehmen sie Abschied

"The Crown"-Stars zollen Prinz Philip Tribut
Ähnlichkeit mit dem Original? Matt Smith verkörperte in den ersten beiden Staffeln von "The Crown" Prinz Philip.
Robert Viglasky / Netflix, SpotOn

Matt Smith und Tobias Menzies verkörperten Prinz Philip auf Netflix

Der Tod von Prinz Philip (1921-2021) stimmt Royal-Fans auf der ganzen Welt traurig und auch andere Königshäuser und wichtige Politiker drücken ihre Trauer aus. Matt Smith (38) und Tobias Menzies (47) wurde beiden die Ehre zuteil, den Ehemann von Queen Elizabeth II. (94) in der beliebten Netflix-Serie „The Crown" zu mimen. Nun nehmen die Schauspieler Abschied von dem Prinzgemahl, der am Freitagmorgen im Alter von 99 Jahren gestorben ist.

Matt Smith: "Es wird nicht dasselbe ohne Sie sein"

„Ich möchte Ihrer Majestät, der Königin, und der königlichen Familie mein Beileid aussprechen", heißt es in dem Statement von Matt Smith, der Prinz Philip in den Staffeln eins und zwei verkörperte. „Prinz Philip war der Mann. Und er wusste es. 99 und raus, aber was für ein Spiel. Und was für ein Stil. Danke für Ihren Dienst, alter Junge - es wird nicht dasselbe ohne Sie sein."

Tobias Menzies' schlichter Abschied

In den Staffeln drei und vier von „The Crown" übernahm Tobias Menzies die Rolle des Prinzgemahls. Der 47-Jährige sagte der Zeitung „Metro": „Wenn ich irgendetwas über den Herzog von Edinburgh weiß, bin ich mir ziemlich sicher, dass er nicht möchte, dass ein Schauspieler, der ihn im Fernsehen porträtiert hat, seine Meinung über sein Leben äußert." Stattdessen wolle er lieber William Shakespeare (1564-1616) zitieren. „O guter alter Mann! Wie gut erscheint in dir der beständige Dienst an der antiken Welt." Tobias Menzies wünsche Prinz Philip friedliche Ruhe.

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Die Serie "The Crown" ist ein voller Erfolg - und auch Daniel Donskoy ist Fan!

Am Set von „The Crown" wurde Daniel Donskoy zum Fanboy A-Lister, soweit das Auge reicht
01:48 min
A-Lister, soweit das Auge reicht
Am Set von „The Crown" wurde Daniel Donskoy zum Fanboy

1 weitere Videos

Serienschöpfer von "The Crown" sind "zutiefst betrübt"

Auch die Macher der Netflix-Serie äußerten sich bereits zu der traurigen Nachricht zu Wort. Man sei „zutiefst betrübt" über das Ableben von Prinz Philip, heißt es in einer Erklärung, aus der unter anderem die britische „Daily Mail" zitiert. „Unsere Gedanken sind bei der königlichen Familie in dieser traurigen Zeit."

spot on news

Die Liebesgeschichte von Prinz Philip und Queen Elizabeth - nicht nur auf Netflix, sondern auch auf TVNOW

Prinz Philip und Queen Elizabeth II. machten ihre Liebe im Juli 1947 öffentlich, nachdem lange über eine Liaison zwischen dem damaligen Marineoffizier und der Prinzessin spekuliert wurde. Wenn Sie mehr über die Anfänge ihrer besonderen Liebesgeschichte erfahren wollen, schauen Sie in die TVNOW-Dokumentationsreihe „Flashback – Royal Romance“, bei der sich in Folge 20 alles um das Monarchen-Paar dreht. Die Traumhochzeit im November 1947 gibt es in Folge 18 zu sehen.