Der ADAC Nordrhein hat die Fahrkarten des öffentlichen Personennahverkehrs in NRW untersucht. Dabei kam raus, dass die Fahrscheine in manchen Großstädten bis zu 85 Prozent teurer sind als woanders in Deutschland. Der ADAC Nordrhein hat nach eigenen Angaben Fahrscheine von 21 Großstädten mit mehr als 300.000 Einwohnern verglichen. Dabei fand er unter anderem raus, dass eine Tageskarte in Köln und Bonn mit 8,80 Euro sogar bundesweit am teuersten ist. Dass Fahrscheine sogar in München teils 85 Prozent günstiger sind als in Köln und Bonn, hat einen Grund. Städte, die selbst in den Nahverkehr investieren, können Fahrgästen günstigere Tickets anbieten.