Digitaler Augentest

Twitter-Foto soll zeigen: Habe ich eine Hornhautverkrümmung?

Twitter-Foto zu Hornhautverkrümmung
Dieses Twitter-Foto soll auf eine Hornhautverkrümmung aufmerksam machen.
twitter/UnusualFacts

Twitter-Fotos sollen Sehschwäche aufdecken

Nachts Auto zu fahren ist für viele alles andere als angenehm. Bei Menschen mit einer nicht diagnostizierten Sehschwäche kann das Fahren in der Dunkelheit sogar richtig gefährlich werden: entgegenkommende Autos blenden unangenehm, Verkehrsschilder werden nicht mehr richtig oder gar nicht erkannt. Im schlimmsten Fall führt das zu Unfällen. Das Dramatische: Viele Leute scheinen sich ihrer Augenprobleme gar nicht bewusst zu sein. Das zumindest entlarvt jetzt ein Foto auf Twitter, das gleichzeitig als eine Art Augentest für Hornhautverkrümmung funktioniert.

Verschwommene Sicht und Lichter wie Blitze

Der Twitter-User “Unusual Facts“ teilt auf seinem Profil zwei Straßenverkehrs-Fotos bei Dunkelheit. Auf einem Bild ist ein Auto an einer Ampel zu sehen, allerdings werfen die Autoscheinwerfer und die Ampellichter blitzartige Streifen über den Bildausschnitt, sodass die Sicht stark eingeschränkt und das Bild verschwommen wirkt. Das andere Foto zeigt eine ähnliche Szene mit wartenden Autos im Verkehr, aber die Lichter der Autos und der Ampeln sind nur leicht verschwommen.

Dem Twitter-User zufolge stellt das erste Bild dar, wie Menschen mit einer Hornhautverkrümmung im Dunkeln sehen. Das zweite Bild soll zeigen, wie Menschen mit gesunden Augen den Straßenverkehr im Dunkeln wahrnehmen. Sollte man also Lichter im Dunkeln immer so wahrnehmen wie auf Bild Nummer eins, könnte das ein Indiz für eine Hornhautverkrümmung sein.

Sehschwäche bei einigen Twitter-Usern offenbar unentdeckt

Twitter-Foto zeigt keine Hornhautverkrümmung
Wenn Sie den Verkehr wahrnehmen wie auf diesem Foto, dann haben Sie vermutlich keine Hornhautverkrümmung.
twitter/UnusualFacts

In der Twitter-Community sorgen die Fotos für viel Aufruhr, denn offensichtlich war einigen Usern nicht bewusst, dass das streifige und verschwommene Bild nicht der Sehweise eines gesunden Auges bei Nacht entspricht.

So schrieb eine Userin: “Was, Leute können Lichter normal sehen? Ich dachte, jeder sieht diese Linien.“

Ein anderer User twitterte: “Was? Nicht jeder sieht Lichter so?“

Natürlich ersetzt das Twitter-Foto auf keinen Fall einen Besuch beim Augenarzt. Sollten Sie nachts jedoch immer Lichter so verschwommen sehen wie auf Bild Nummer eins abgebildet, könnte das ein Indiz für eine Hornhautverkrümmung sein. Dann heißt es: Vor der nächsten Fahrt in der Dunkelheit, besser erst die Augen vom Profi untersuchen lassen!