RTL News>

Tempolimit auf Autobahn gegen steigende Energiepreise? Mehrheit dafür

Befürworter in Umfrage auf Überholspur

Tempolimit auf Autobahn gegen steigende Energiepreise? Mehrheit dafür

Tempolimit
An der Autobahn A10 bei Mühlenbeck zeigt ein Schild die erlaubte Höchstgeschwindigkeit mit 130 Stundenkilometern an
deutsche presse agentur

Weniger rasen, mehr sparen? Das Dauerthema Tempolimit bekommt in der durch den Ukraine-Krieg ausgelösten Energiepreis-Krise neuen Antrieb. Die Mehrheit der Menschen in Deutschland ist laut einer Umfrage vor dem Hintergrund steigender Energiepreise für ein Tempolimit von 130 Stundenkilometern auf Autobahnen.

57 Prozent der Befragten stimmen Tempolimit zu

In einer Befragung von YouGov äußerten sich 57 Prozent der Befragten zustimmend, 33 Prozent gaben an, gegen ein Tempolimit zu sein. 10 Prozent waren unschlüssig.

Die meisten Befürworter eines Tempolimits sind laut der Umfrage unter den Anhängern der Grünen (87 Prozent), gefolgt von denen der SPD (72 Prozent). Die meisten Gegner eines Tempolimits gibt es unter den FDP-Anhängern, von denen sich 52 Prozent ablehnend äußerten.

Mehr Männer als Frauen wollen Tempolimit ausbremsen

Frauen sind der Umfrage zufolge eher für ein Tempolimit als Männer (62 Prozent zu 52 Prozent). Zudem sind Ältere laut Umfrage eher für eine Geschwindigkeitsbegrenzung als Jüngere. So äußerten sich in der Altersklasse der 60- bis 69-Jährigen 61 Prozent pro Tempolimit, in der Altersklasse der 18 bis 29-Jährigen waren es 47 Prozent.

FDP-Chef Lindner weiter strikt gegen Tempolimit - im Video: Spritpreis-Entlastung

Bundesfinanzminister und FDP-Chef Christian Lindner will trotz nötiger Energieeinsparungen weiter gegen ein generelles Tempolimit auf Autobahnen kämpfen. "Der Einfluss auf das Klima wäre marginal", sagte Lindner der Nachrichtenagentur Reuters. Es gebe im Verkehr schon Verhaltensänderungen durch die hohen Spritpreise. "Insofern ist das eine symbolhafte Debatte. Ich kann nur warnen, Vereinbarungen aus dem Koalitionsvertrag jetzt mit dem Argument des Kriegs zur Disposition stellen zu wollen. Das bringt uns nicht weiter."

Im Koalitionsvertrag der Ampel-Parteien SPD, Grüne und FDP heißt es auf Druck der Liberalen: "Ein generelles Tempolimit wird es nicht geben." Wegen des russischen Angriffs auf die Ukraine werden aber immer mehr Stimmen laut, die ein solches Tempolimit fordern, um das Klima zu schützen und dank Einsparungen beim Spritverbrauch auch schneller unabhängig von russischem Öl zu werden. (dpa, reuters/ swi)

Christian Lindner zum Entlastungspaket Spritpreis-Entlastung
01:11 min
Spritpreis-Entlastung
Christian Lindner zum Entlastungspaket

30 weitere Videos