Stau beim Bau

Autobahnschäden lähmen noch lange den Verkehr

16. September 2021 - 18:24 Uhr

Mitte Juli hat das Hochwasser in NRW auch die Autobahnen getroffen.

Große Teile der A1, der A61 und der A553 sind seitdem gesperrt. Umso mehr staut es sich auf den Umgehungen. Anwohner und Autofahrer sind genervt. Ein Anwohner ist der Meinung, dass die Reparaturen deutlich schneller abgeschlossen werden könnten. Die Autobahn GmbH ist dagegen der Meinung, dass bereits jetzt schnell gearbeitet werde. Dieser Meinung ist auch NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst. Bis alle Schäden behoben sind, dauert es laut der Autobahn GmbH Rheinland bis mindestens Ende März 2022.