RTL News>News>

Skurriler Notruf in Dresden: Mann auf Dach löst Feuerwehr-Einsatz aus

Mit dieser Erklärung hatten die Retter nicht gerechnet

Dresden: Mann auf Dach löst Feuerwehr-Einsatz aus

Bild eines Feuerwehreinsatzes in Dresden, bei dem Einsatzkräfte nach einer Person auf einem Dach suchen.
Mit einer Drehleiter verschafft sich ein Feuerwehrmann in Dresden Überblick über ein Dach, auf dem sich ein Mann befinden soll.
Feuerwehr Dresden

Großeinsatz bei der Dresdner Feuerwehr: Anwohner hatten auf dem Dach eines Mehrfamilienhauses einen Mann bemerkt. Weil es so aussah, als würde er abstürzen, alarmierten sie sofort die Rettungskräfte. Doch die Geschichte nahm dann ein ganz anderes Ende als erwartet.

Mann auf Dach löst in Dresden Feuerwehr-Einsatz aus

Als die Feuerwehr an der Einsatzstelle eintraf, war der Mann erstmal nicht zu sehen. War er etwa schon abgestürzt? Mit einer Drehleiter versuchten die Einsatzkräfte sich einen Überblick zu verschaffen. Mit Erfolg: Sie sichteten eine Person, die gerade in dem Moment das Dach verließ.

Über ein Dachfenster nahm der Mann dann Kontakt zu den Einsatzkräften auf. Der Grund für seinen Spaziergang auf dem Dach: Corona! Er erklärte den Feuerwehrleuten, dass er sich gerade in Quarantäne befände. Weil er niemanden gefährden und die Nachbarn nicht anstecken wollte, habe er auf dem Dach etwas frische Luft schnappen wollen.

Aufatmen bei den Feuerwehrleuten. Insgesamt waren 38 Einsatzkräfte ausgerückt. Ein Spaziergang, denn man vielleicht nicht unbedingt nachmachen sollte. (jmu)