Spaziergängerin ignoriert Schranken

Schock-Video: Frau um Haaresbreite von Zug überfahren

24. September 2021 - 7:28 Uhr

Unglaublicher Leichtsinn am Bahnhof von Ermelo

Normalerweise ist es ärgerlich, den Zug um Haaresbreite verpasst zu haben. Im Fall einer Spaziergängerin in Ermelo in den Niederlanden bekommt diese Redewendung eine ganz andere Bedeutung.

Zugführer traumatisiert

Ein Video zeigt, wie die Frau trotz abgesenkter Schranken einen Bahnübergang überqueren will. Sie läuft an der Schranke vorbei die Straße entlang. Auf den Schienen scheint ihr einzufallen, doch lieber auf den Bürgersteig zu wechseln. Dann sieht sie den heranrasenden Zug, dreht um und rennt zurück. Nur Sekundenbruchteile liegen zwischen ihr und dem Tod, in letzter Sekunde schafft sie es zurück hinter die Schranke.

Laut der Seite "ProRail" sind derartige Begegnungen für viele Lokführer traumatisierend, sie erleben die Situationen immer wieder. Jedes Jahr komme es durch den Leichtsinn der Menschen an Bahnübergängen zu Todesfällen, warnt die niederländische Eisenbahngesellschaft. (mst)