Archiv

Holland

Holland ist ein Teil der Niederlande. In Holland befinden sich unter anderem die Großstädte Amsterdam, Den Haag und Rotterdam.

Holland picture alliance / M.i.S.-Sportpressefoto

Holland gehört zu den Niederlanden und besteht aus den beiden Provinzen Nordholland und Südholland. Holland ist zu großen Teilen vom Meer umgeben: Im Westen grenzt es an die Nordsee, im Osten an das Ijsselmeer. Die Nachbarprovinzen Hollands sind im Osten Utrecht, Nordbrabant und Gelderland. Im Süden grenzt Holland an Zeeland. In den gesamten Niederlanden leben rund 17 Millionen Einwohner (Stand 2018). Die Hauptstadt ist Amsterdam, der Regierungssitz befindet sich jedoch in Den Haag.

Der Begriff wird umgangssprachlich häufig als Synonym für die Niederlande verwendet. Dies liegt daran, dass Holland schon über lange Zeit hinweg die bedeutendste Provinz der Niederlande ist. Die erste Erwähnung des Namens Holland, was übersetzt Holzland oder Waldland bedeutet, fand für die Stadt Haarlem und ihre Umgebung im Jahr 866 statt. Im Jahr 1840 wurde die Provinz Holland, um ihre Dominanz innerhalb der Niederlande zu reduzieren, in die Provinzen Nord- und Südholland aufgeteilt.

Das Gebiet ist als Urlaubsziel sehr beliebt. Die Besucher unternehmen Städtereisen, zum Beispiel nach Amsterdam. Dort befinden sich viele historische Herrenhäuser und Grachten, die sich durch die Stadt ziehen. Der Ort Gouda ist durch den gleichnamigen Käse bekannt, obwohl die Produktion im Umland erfolgt. Der Keukenhof in Südholland ist dagegen für etwas anderes berühmt: seine Tulpenblüten, deren Farbenpracht und Vielfalt im Frühjahr zur Geltung kommen. Auch außerhalb der Niederlande bekannt sind die holländischen Großstädte Amsterdam, Den Haag und Rotterdam.

Informationen über Holland erhalten Sie auch bei RTL.de.