"Erhebliche, teils dramaturgische Brüche"

RTL schneidet Juror aus abgedrehten DSDS-Folgen

Ab sofort wird ein Juror nicht mehr in der aktuellen Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" zu sehen sein.
© picture alliance

22. Januar 2021 - 14:15 Uhr

Klares Statement von Senderchef Jörg Graf

Der vierte Juror fliegt mit sofortiger Wirkung aus dem Programm von RTL. weil er die neu festgelegten Corona-Lockdown-Maßnahmen in national-sozialistischen Kontext gesetzt hatte.

"Wir verurteilen jegliche Form von Antisemitismus, Rassismus sowie Diskriminierung auf das Schärfste. In Zeiten, in denen es darum geht, durch gesellschaftlichen Zusammenhalt, gegenseitige Rücksichtnahme und Respekt gemeinsam eine schwere Krise zu bewältigen, wird RTL mit einer Unterhaltungsshow nicht die Bühne für Menschen sein, die ihrerseits Spaltung und Verharmlosung propagieren", so Jörg Graf, Geschäftsführer des Senders RTL. In einem Statement erklärt Graf auch, wie die Überarbeitung kommender Folgen "Deutschland sucht den Superstar" beeinflussen wird.

RTL-Geschäftsführer Jörg Graf
RTL-Geschäftsführer Jörg Graf gibt Michael Wendler mit sofortiger Wirkung keine Bühne mehr auf dem Sender.
© RTL

Was für RTL jetzt an erster Stelle steht

Die bereits postproduzierten Folgen von DSDS werden derzeitig unter Hochdruck neu bearbeitet: "Das wird nun in sehr kurzer Zeit und sehr radikal und mit diversen Maßnahmen erfolgen. Dabei kommt es zu erheblichen, teils dramaturgischen Brüchen; vor allem aber auch zu bildlichen 'Fehlern', die nicht unserem Standard und unseren Ansprüchen entsprechen", erklärt Jörg Graf. "Dafür entschuldigen wir uns bei allen DSDS-Fans. Wir nehmen diese 'Bild-Fehler' allerdings in Kauf. An erster Stelle steht, dass der Juror, der sich nach der Aufzeichnung von DSDS mit Verschwörungen und Entgleisungen öffentlich geäußert hat, kein Forum mehr bekommt und in einer Sendung, die ausschließlich für gute Laune steht, nicht mehr zu sehen ist."

DSDS geht OHNE Wendler weiter

Nach Verbreitung von Corona-Verschwörungstheorien wurde die Zusammenarbeit zwischen Michael Wendler und RTL bereits im Herbst 2020 beendet. Der Sender hatte sich damals klar von den Äußerungen des Sängers distanziert. Zunächst wurde jedoch entschieden, die zum damaligen Zeitpunkt bereits aufgezeichneten Folgen auszustrahlen. Dabei bleibt es auch – nur OHNE Michael Wendler.

Mit den neuen Äußerungen ist klar: RTL wird Michael Wendler komplett aus der Sendung schneiden, selbst wenn dabei für die Zuschauer sichtbare, dramaturgische Lücken entstehen. Ab Samstag, den 09. Januar, geht DSDS also ohne Michael Wendler weiter.