Punkt 12 Lieblingsgericht

Rezept für Hefezopf, Osternest & Hefe-Häschen: So bleibt alles lange frisch!

7. Februar 2019 - 13:22 Uhr

Jetzt das 'Punkt 12'-Lieblingsgericht nachbacken

Ein Hefezopf gehört einfach mit auf die Ostertafel. Ob pur, mit Butter oder Marmelade - die süße Nascherei darf nicht fehlen. 'Punkt 12'-Zuschauerin Astrid hat uns ihr Hefezopfrezept verraten. Außerdem hat sie ein paar tolle Tipps parat, wie der Zopf schön frisch bleibt.

Zutaten Hefeteig

  • 1 Kilogramm Dinkel Mehl
  • 330 Milliliter Milch
  • 40 Gramm Hefe
  • 1 Teelöffel Salz
  • 125 Gramm Rohrzucker
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 3 Eigelb
  • 200 Gramm Quark
  • 125 Gramm Butter
  • 200 Gramm Sahne
  • Mandeln gehobelt
  • Milch zum Bestreichen

So einfach wird der Hefezopf gemacht:

  1. Die Hefe zerbröseln, 1 TL Zucker und 2 EL warmes Wasser dazu geben. Mit einem Plastiklöffel umrühren, bis sich Zucker und Hefe aufgelöst haben. Das Mehl in eine Schüssel geben und in der Mitte eine Mulde eindrücken. Das Salz an den äußeren Rand des Mehls streuen. Die lauwarme Hefe-Mischung in die Mulde geben. Langsam von der Hefe aus Mehl und Hefe verkneten.

  2. Milch erhitzen und Butter darin schmelzen. Die restlichen Zutaten (Ei, Butter-Milchmischung) hinzugeben und vermischen. Den Teig so lange kneten, bis er glatt ist. Dann Sahne und Quark dazugeben und den Teig kneten bis er luftig ist.

  3. Die Schüssel mit einem Tuch bedecken. An einem warmen Ort ungefähr 60 Minuten gehen lassen. Der Teig sollte sein Volumen verdoppelt haben. Den Teig nochmal kneten und die Schüssel zurück an den warmen Ort stellen und für ca. 30 Minuten aufgehen lassen. Wenn sich Blasen im Teig gebildet haben, kann er weiter verarbeitet werden.

  4. Für den Zopf drei gleichgroße Teile abtrennen und auf ca. 40 cm Länge rollen. Die Stränge auf ein Blech legen, am oberen Ende miteinander verbinden und einen Zopf flechten. Nach Wunsch Osterhasen oder Osternester formen.

  5. Den geformten Teig mit Milch bestreichen und mit Mandeln bestreuen. Ofen auf 150 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Auf der mittleren Schiene ca. 30-45 Minuten backen.

Mit diesen Tricks bleibt das Hefegebäck lange frisch!

Nestern und Häschen sehen aus Hefeteig auch toll aus.
Aus dem Hefeteig lassen sich auch schöne Nester und Häschen formen.
© RTL

Damit der Hefezopf lange frisch bleibt, wird Quark im Rezept verwendet. Dadurch trocknet er nicht so leicht aus. Ein weiterer Trick ist das Einpacken in Papier, dadurch bleibt der Zopf nach dem Backen außen knusprig und innen schön weich.

Weitere Hefezopf-Rezepte

Und wenn Sie nun auf den Geschmack gekommen sind und noch weitere Varianten ausprobieren möchten - hier finden Sie tolle Rezepte für Hefezöpfe und mehr.