Prozess in Münster

Mutter von Opfer angeklagt

05. August 2021 - 18:06 Uhr

Seit heute steht die Mutter eines Opfers im Missbrauchskomplex Münster vor Gericht.

Laut Anklage soll die 31-Jährige vom schweren sexuellen Missbrauch ihres eigenen Kindes durch ihren Lebensgefährten, dem Hauptangeklagten, gewusst haben. Vereinzelt soll sie ihren heute elfjährigen Sohn auch zu sexuellen Handlungen mit dem Mann animiert haben. Der Hauptangeklagte wurde schon zu 14 Jahren Haft mit anschließender Sicherungsverwahrung verurteilt. Der angeklagten Mutter droht eine Haftstrafe zwischen 2 und 15 Jahren. Der Prozess findet unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.