Im Stadtteil Köln verabreden sich zwei Männer vor einem Kiosk. Beide geraten in Streit, bringen als Unterstützung Freunde mit. Es soll um Drogen gegangen sein, für die einer der Beteiligten wohl nicht bezahlen wollte. Ein Mann holt eine Machete raus und versucht offenbar den anderen zu töten. Zwei Männer werden dabei lebensgefährlich verletzt. Vier Angeklagte zwischen 19 und 26 Jahren müssen sich nun vor dem Landgericht verantworten. Sie stammen aus Italien und dem Irak. Bei einer Verurteilung droht den Angeklagten jeweils eine mehrjährige Haftstrafe. Mitte Dezember geht der Prozess weiter.