„Eine schreckliche Retuschier-Arbeit.“

Prinz Harry und Herzogin Meghan ernten Spott und Häme für „Time 100“-Cover

17. September 2021 - 9:20 Uhr

Zu künstlich?

Prinz Harry (37) und seine Ehefrau Herzogin Meghan (40) zählen laut "Time"-Magazin zu den 100 einflussreichsten Persönlichkeiten des Jahres. Auf dem Twitter-Account des Magazins wurde das dazugehörige Cover veröffentlicht, auf dem die beiden thronen. Das sorgt allerdings nicht bei allen Menschen für Begeisterung. Vielen erscheint das verwendete Foto zu künstlich und auch an Harrys Frisur wird kein gutes Photoshop-Haar gelassen. Was den Kritikern an Meghan nicht gefällt, erfahren Sie im Video.

Haare für Harry?

Unter dem Post sammeln sich mitunter kritische Stimmen. "Ich dachte zuerst, das wäre ein Parodie-Account mit einem eindeutig bearbeiteten, unheimlichen Foto. Aber dann habe ich den blauen Haken gesehen", schreibt eine Userin. Ein anderer ergänzt: "Eine schreckliche Retuschier-Arbeit. Sie sehen wie von einem Computer generiert aus."

Auch über Prinz Harrys füllige Haarpracht wundern sich Twitter-User: "Trägt er eine Perücke? Oder haben sie es mit dem Airbrushing übertrieben?" Noch nicht einmal Harrys Haltung bleibt unkommentiert. "Steht er? Sitzt er?" und "Es sieht so aus, als würde er hinter ihr kauern", heißt es weiter.

Es finden sich jedoch mindestens genauso viele Stimmen, die das "großartige" Cover der beiden loben. Und überhaupt müsse ihr Handeln im Vordergrund stehen: Harry und Meghan wurden vor allem für ihre humanitäre Arbeit durch ihre Archewell-Stiftung in die "Time 100" gewählt.

spot on news (dga)