Pressestimmen zum deutschen Debakel

Japan schockt Deutschland: "Der Fall der Götter"

Deutschland patzt schwer, Spanien feiert Schützenfest WM-Auftakt
02:22 min
WM-Auftakt
Deutschland patzt schwer, Spanien feiert Schützenfest

30 weitere Videos

Die deutsche Auftakt-Niederlage gegen Japan sorgt national wie international für Aufsehen. Wie schon 2018 droht dem DFB-Team das frühe Aus. Die Pressestimmen.

Pressestimmen aus Deutschland zum WM-Auftaktspiel

Der Spiegel: "Schon wieder am Boden. Die deutsche Nationalmannschaft glänzte gestenreich vor dem Anpfiff – und erlebte dann gegen Japan ein Debakel. Nun droht das WM-Aus, weil viele Torchancen ungenutzt blieben und am Ende die Defensive zusammenbrach."

ntv: "Japan schockt fahriges DFB-Team zum WM-Auftakt. Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft verpatzt den Auftakt in die Weltmeisterschaft. Trotz Führung gegen Japan steht am Ende das Déjà-vu zum Debakel-Turnier von 2018. Das Team von Bundestrainer Hansi Flick agiert viel zu fahrig."

kicker: "Trotz Führung: DFB-Elf verpatzt WM-Auftakt erneut. Wie 2018 gegen Mexiko verlor die deutsche Mannschaft auch bei der WM 2022 in Katar ihr erstes Spiel: Trotz Führung und guter Chancen musste sich die DFB-Elf Japan mit 1:2 geschlagen geben."

Lese-Tipp: RTL-Reporter: Mit dieser Leistung können wir gleich die Koffer packen

Süddeutsche Zeitung: "Schon wieder eine Auftaktniederlage. Ein Spiel, das für die deutsche Nationalmannschaft mit einem symbolischen Protest gegen die Fifa beginnt, endet mit einem deprimierenden 1:2 gegen Japan. Manuel Neuer wird zweimal von seiner Abwehr im Stich gelassen."

Bild: "Debakel-Start für Deutschland! Das darf doch nicht wahr sein! Die Nationalmannschaft blamiert sich zum Auftakt der WM mit einem 1:2 gegen Außenseiter Japan. Und das nach eigener Führung! Das Debakel erinnert stark an das bittere Turnier 2018 in Russland, wo Deutschland 0:1 gegen Mexiko verlor und danach erstmals überhaupt in der Gruppenphase ausschied.

Lese-Tipp: Matthäus besorgt: Nebengeräusche stören Konzentration

Matthäus warnt: Alles wie beim WM-Aus 2018

Matthäus warnt: Alles wie beim WM-Aus 2018 "Unter enormen Druck gegen Spanien"
02:44 min
"Unter enormen Druck gegen Spanien"
Matthäus warnt: Alles wie beim WM-Aus 2018

30 weitere Videos

Anzeige:

Empfehlungen unserer Partner

Das schreibt die Presse in Japan zum Sieg über das deutsche Team

Japan Times: "Japan schockt Deutschland mit späten Treffern zum Auftakt der Weltmeisterschaft. Die späten Tore der eingewechselten Ritsu Doan und Takuma Asano verhalfen Japan am Mittwoch zu einem unglaublichen 2:1-Comeback-Sieg gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft und sorgten für einen weiteren emotionalen Schub für den asiatischen Fußball nach dem Schocksieg Saudi-Arabiens gegen Argentinien."

Mainichi Shimbun: "Japan erzielt zwei späte Tore zum 2:1-Sieg gegen Deutschland bei der Weltmeisterschaft. Ein weiterer Tag bei der Weltmeisterschaft, ein weiterer Schock bei der Weltmeisterschaft. Die eingewechselten Ritsu Doan und Takuma Asano erzielten am Mittwoch die späten Tore zum 2:1-Sieg Japans gegen Deutschland, das einen Rückstand aufholte.

Uli Hoeneß: "Diese WM wird dem Fußball schaden"

Uli Hoeneß: "Diese WM wird dem Fußball schaden" Kritik an WM 2022 in Katar
09:08 min
Kritik an WM 2022 in Katar
Uli Hoeneß: "Diese WM wird dem Fußball schaden"

30 weitere Videos

Auch Britische Presse schreibt von "Schock" für Deutschland

Daily Star: "Japan schockt Deutschland mit erstaunlichem Comeback und bringt die Weltmeister in große Schwierigkeiten."

The Sun: "Ein weiterer großer Schock bei der Weltmeisterschaft: Brillante Japaner überrumpeln einen der Favoriten mit einem berühmten Sieg."

Schweizer Pressestimmen zur deutschen WM-Niederlage

Blick: „Nach Auftakt-Debakel verschlägts ganz Deutschland die Sprache Zuerst halten die deutschen Fußballer aus Protest die Hand vor den Mund. Dann geben sie gegen Japan das WM-Spiel aus der Hand und verlieren 1:2. Fassungslosigkeit herrscht nicht mehr nur wegen des Fifa-Verbots.“

20min.ch: „Deutschland geschockt – Japan dreht Partie und schafft Sensation. Deutschland hat den Start in die WM vermasselt. Der vierfache Weltmeister verliert nach einer Führung gegen Außenseiter Japan mit 1:2.“

Presse in Italien spricht von "Fall der Götter"

Gazzetta dello Sport: "Harakiri für Deutschland: Japan schafft das Kunststück, nach einem Rückstand noch mit 2:1 zu gewinnen!"

La Repubblica: "Der Fall der Götter: Nach Argentinien stürzt auch Deutschland ab." (msc/sport.de)