Der deutsche Coach gerät nach seinem Debüt für Manchester United ins Schwärmen

Rangnick: "Die Atmosphäre ist fantastisch"

Arm in Arm mit Ronaldo: Ralf Rangnick (v.) war nach seinem Debüt glücklich
Arm in Arm mit Ronaldo: Ralf Rangnick (v.) war nach seinem Debüt glücklich
© imago images/Sebastian Frej, Sebastian Frej via www.imago-images.de, www.imago-images.de

06. Dezember 2021 - 7:09 Uhr

Arm in Arm mit Ronaldo

73.000 Zuschauer, drei Punkte und Ronaldo im Arm: Für Ralf Rangnick hätte sein Trainer-Debüt für Manchester United kaum besser laufen können. Der deutsche Coach geriet im Nachgang mächtig ins Schwärmen.

Stimmung "wahrscheinlich einzigartig"

"Die Atmosphäre ist fantastisch", sagte der 63-Jährige nach dem 1:0 des englischen Rekordmeisters gegen Crystal Palace. Er sei schon mehrfach in der Arena der Red Devils gewesen und habe sich Spiele angeschaut. "Aber jetzt, wo ich selbst hier die Verantwortung trage, war die Art und Weise großartig, wie die Fans das Team angefeuert haben und der Mannschaft auch in schwierigen Situationen halfen", sagte Rangnick. Die Stimmung im Old Trafford sei "wahrscheinlich einzigartig".

Fred trifft mit Schlenzer zum Sieg

Rangnick soll nach dem Rauswurf von Ole Gunnar Solskjaer bis zum Saisonende als Cheftrainer bei United arbeiten. Danach soll er dem Club für weitere zwei Jahre als Berater dienen.

Zum Einstand am Sonntag zeigten die Red Devils gegen Palace eine gute Leistung und gewannen dank eines herrlichen Schlenzers des Brasilianers Fred in der 77. Minute. Vorerst belegt United Tabellenplatz sechs. (dpa/cni)