"Wohlbehalten im europäischen Ausland angetroffen"

Hannover: Seit über einem Jahr vermisste 17-Jährige wieder aufgetaucht

Symbolfoto (dpa)
Symbolfoto (dpa)
© deutsche presse agentur

23. August 2021 - 16:25 Uhr

Ermittlungen dauern an

Die seit über einem Jahr vermisste 17-jährige Marion P. aus Hannover ist wieder aufgetaucht. Sie konnte im europäischen Ausland "wohlbehalten" angetroffen werden und befindet sich in Obhut der dortigen Polizei. Zu den Umständen ihres Verschwindens erteilte die Polizei Hannover "mit Blick auf das laufende Verfahren" keine weiteren Auskünfte.

Polizei hatte zweimal öffentlich gefahndet

Marion P. war am 2. August 2020 aus der Wohnung ihrer Eltern im hannoverschen Stadtteil List verschwunden. Die Polizei hatte zwei Mal öffentlich nach ihr gefahndet, jeweils ohne durchschlagenden Erfolg. Ende Juli hieß es, die Ermittlungen führten in das Rotlichtmilieu Hannovers. Die Spur endete jedoch dort, so die Polizei seinerzeit.

Offenbar gab es Hinweise, dass Marion P. auf einen vorgeblichen Liebhaber hereingefallen und zur Prostitution gezwungen worden sein könnte. "Natürlich wurden und werden Hinweise und Spuren zu dem in Rede stehenden Aspekt "Loverboy" seitens der Kriminalpolizei betrachtet und bewertet", teilte die Polizei am 29 Juli mit. Konkrete Beweise hätten jedoch nicht vorgelegen. (uvo)