Strafverfahren wegen bewaffnetem Raubüberfall

"Paradise Hotel"-Kandidatin Linda Schwarz hat eine dunkle Vergangenheit

17. August 2019 - 11:37 Uhr

Ist Linda Schwarz eine Verbrecherin?

Ins "Paradise Hotel" ist sie offiziell eingezogen, um zu flirten und heiße Nächte mit ihren Mitstreitern zu verbringen. Doch ist Linda Schwarz vielleicht aber auch nach Mexiko gereist ist, um die harten Zeiten zu Hause zu verdrängen? Der 25-Jährigen droht nämlich ein Aufenthalt im Knast. Laut RTL-Informationen befindet sich Linda mitten in einem Strafverfahren gegen sie. Momentan steht das Verfahren zur Terminierung an. Doch was genau ist vorgefallen? Im Video sprechen wir Linda auf ihre Vergangenheit an.

Geplanter Raubüberfall mit Geiselnahme?

Im Paradies zeigt sich Linda dauerhaft fröhlich und kichert sich von Mann zu Mann. Außerhalb der Show könnte sie ganz anders sein. Denn 2014 soll Linda einen Raubüberfall auf einen Supermarkt geplant haben. Die Idee: Eine Geisel nehmen und so Geld erpressen. Später wurden angeblich Maschinenpistolen mit Schalldämpfern, Einbruchswerkzeug, Fesseln und eine Vollgummi-Maske sichergestellt. Linda Dohmen, wie die Kellnerin mit echten Namen heißt, soll danach zweieinhalb Monate in Untersuchungshaft gesessen haben. Mitbeteiligter: Ihr Bruder Frank, der ebenfalls vom SEK festgenommen worden soll.

Welche Liebesabenteuer die 25-Jährige bis zur Anhörung vor Gericht erlebt, gibt es auf TVNOW zu sehen. Dort steht exklusiv jeden Dienstag eine neue Episode zum Abruf. Folge 3 ist ab sofort verfügbar.