Die drei Verdächtigen sind in der JVA

Opfer aus Leer erst 16 Jahre alt

Die Polizei hat die drei Verdächtigen inzwischen festgenommen/Symbolbild
Die Polizei hat die drei Verdächtigen inzwischen festgenommen/Symbolbild
© imago images / rheinmainfoto, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

29. Juli 2021 - 10:49 Uhr

Staatsanwaltschaft bestätigt Alter des Opfers

Im Telefonat mit RTL bestätigt der Pressesprecher der Staatsanwaltschaft Aurich, dass das mutmaßliche Opfer in dem Missbrauchs-Vorwürfen minderjährig ist. Über die 16-Jährige will man keine weiteren Angaben machen, um ihre Identität zu schützen.

Drei Männern wird vorgeworfen, das Mädchen am vergangenen Wochenende gemeinschaftlich missbraucht zu haben. Der Fall hatte auch für Aufsehen gesorgt, da die Männer zunächst unter Auflagen nicht in die Untersuchungshaft mussten, bis die Staatsanwaltschaft Beschwerde einlegte.

Zwei der Männer noch Heranwachsende

Die Täter sind zwischen 18 und 21 Jahren alt, stammen aus Syrien und dem Irak. Bei zwei der Verdächtigen müsse geklärt werden, ob noch das Jugendstrafrecht angewendet würde, oder bereits das Erwachsenenstrafrecht. Dann könnten "zwischen zwei und 15 Jahren Haft drohen", so Jan Wilken, Pressesprecher der Staatsanwaltschaft. Seit dem 28. Juli sitzen die Männer in einer JVA.

Wie geht es jetzt weiter?

Einen konkreten Zeitplan konnte man noch nicht nennen. Aktuell werden laut Wilken noch Zeugen vernommen und es werde noch etwas dauern, bis die Anklage erhoben werden kann. Ob sich Täter und Opfer bereits vor dem Geschehen gekannt haben, darüber wollte man zum jetzigen Zeitpunkt keine Auskünfte geben. (lsi)

Auch interessant