Seitenhieb gegen andere Promis

Oliver Pocher und Freundin Amira Aly: Kinderfotos posten geht gar nicht

25. Juni 2019 - 11:50 Uhr

Da hört der Spaß für Oliver Pocher auf

Immer für einen Spaß zu haben und einen flotten Spruch auf den Lippen - so kennen wir Oliver Pocher (41). Doch bei einem Thema wird der Entertainer und Ex-"Let's Dance"-Teilnehmer bitterernst: "Prominente, die ihre Kinder im Internet vermarkten, finde ich total daneben und asozial." Im Video verraten er und seine Freundin Amira Aly (26) im Rahmen der Löwentraut-Vernissage, wieso für sie das Posten von Kinderfotos in den sozialen Medien ein absolutes No-Go ist und was sie von Stars halten, die das machen.

Nicht wie die Lombardis

Beim Thema Kinderfotos auf Facebook und Instagram hört für Oli Pocher die Freundschaft auf. Da werden sogar Kumpel Pietro Lombardi und dessen Exfrau Sarah Lombardi in Gruppenhaft genommen, denn sie gehören auch zu den (Promi-)Eltern, die den Nachwuchs oft und gerne in den sozialen Medien zeigen.

Oliver Pocher hat bei seinen eigenen Kindern ganz klare Vorstellungen, was im Internet okay ist und was nicht. Der dreifache Papa erwartet bald mit Freundin Amira Aly Kind Nummer vier. Und auch der jüngste Pocher-Spross wird online "bis 15 oder 16" nicht stattfinden. "Du nimmst diesem Kind einfach sämtliche Privatsphäre und das finde ich einfach unverantwortlich", sagt Amira.