Schlechtes Karma?

Oliver Pocher bei Jagdunfall verletzt: Amira hielt es für einen schlechten Scherz

10. März 2020 - 9:54 Uhr

Oliver Pochers Jagdunfall: Ist das die Retourkutsche?

Mit sechs Stichen musste Oliver Pochers Platzwunde genäht werden. Bei einem Jagdunfall hatte sich der Comedian selber beim Abfeuern eines Gewehres am Kopf verletzt. Schlechtes Karma? Olivers Frau Amira hielt das Ganze zunächst für einen schlechten Scherz, wie sie uns im Video erklärt.

Oliver Pocher bei Jagdunfall verletzt: Auch Michael Wendler hat sich gemeldet

In den vergangenen Wochen hat Oliver Pocher ja ordentlich ausgeteilt - vor allem gegen Michael Wendler. Auch nach dem großen TV-Showbattle konnte sich der 43-Jährige eine weitere Parodie nicht verkneifen. Dennoch wünschte der Wendler bei Instagram Oliver "Gute Besserung". Und Amira? Die kommentierte das Foto, das Oliver mit Platzwunde bei Instagram zeigt, mit einem kleinen Seitenhieb: "Der Charakter zählt und das Allerwichtigste ist ja, dass die Kamera alles eingefangen hat."

Hat sie sich denn gar keine Sorgen um ihren Mann und Vater ihres Kindes gemacht? Sie habe schon früher von dem Unfall erfahren und natürlich gleich mit Oliver telefoniert, erklärt sie im RTL-Interview. Dabei habe Oliver schon wieder gelacht. Kleiner Trost: Narben findet die 27-Jährige bei Männern attraktiv.