Juni ist Beerenzeit!

Obst und Gemüse im Juni: Was hat eigentlich im Juni Saison?

© iStock

29. Mai 2019 - 13:58 Uhr

Was im Juni gerade Saison hat

Himbeeren, Erdbeeren, Heidelbeeren, Johannisbeeren - im Juni geht die Beerenzeit so richtig los! Nur die Brombeeren lassen noch ein bisschen auf sich warten. Wir verraten, welches Obst und Gemüse gerade Saison hat und was es überhaupt heißt, wenn Lebensmittel "saisonal" erhältlich sind.

Was versteht man eigentlich unter „regional“? Was genau gilt als „saisonal“?

Außerdem werden Gemüsesorten wie Radieschen, Möhren, Wirsing und Blumenkohl ab Juni geerntet.
Außerdem werden Gemüsesorten wie Radieschen, Möhren, Wirsing und Blumenkohl ab Juni geerntet.
© iStock, Pics-Stock

Als saisonales Obst und Gemüse kann bezeichnet werden, was natürlicherweise zu einer bestimmten Zeit im Jahr reif ist und geerntet werden kann. Dazu zählt nichts, was aufwendig weltweit importiert wurde, sonder eben aus "regionalem" Anbau stammt. Als saisonal gilt nur, was eben aus der Region kommt und keine langen Transportwege zurücklegen musste. Unser Saisonkalender gibt einen Überblick, wann welches Obst oder Gemüse Erntezeit hat.

Saisonkalender Juni

Folgende Gemüse- und Obstsorten sind im Juni in der Regel frisch aus regionalem Anbau verfügbar.

  • Blaubeeren
  • Blumenkohl
  • Dicke Bohnen
  • Brokkoli
  • Champignons
  • Erbsen
  • Erdbeeren
  • Fenchel
  • Himbeeren
  • Johannisbeeren
  • Gurke
  • Kartoffeln
  • Kirschen
  • Kohlrabi
  • Lauch
  • Frühlingszwiebeln
  • Mangold
  • Möhren
  • Radieschen
  • Rhabarber
  • Rotkohl
  • Spargel
  • Spitzkohl
  • Stachelbeeren
  • Weißkohl
  • Wirsing
  • Zucchini
  • Zuckerschoten

Beeren aus dem Supermarkt oder vom Discounter?

Lohnt es sich eigentlich, die teureren Beeren aus dem Supermarkt zu kaufen oder sind die vom Discounter unterm Strich genau so gut? Das erfahren Sie in unserem Video: