Die Ruhr hatte den gesamten Biergarten überschwemmt. Auch im Gebäude stand das Wasser bis etwa zur Thekenkante. Tatjana und Peter Soyk betreiben die Rote Mühle. Sie mussten damals mit dem Hubschrauber vom Dach des Gasthauses gerettet werden. Der Feuerwehr war die Fahrt mit dem Schlauchboot wegen der heftigen Strömung zu gefährlich. Nach der Rettung ist vor dem Aufräumen. Mittlerweile sieht der Außenbereich fast so aus wie früher – dank vieler helfender Hände. Die Betreiber hoffen jetzt auf gutes Wetter und hungrige Kundschaft: Der Rubel muss wieder rollen, denn eine Versicherung, die den Schaden übernimmt, haben die beiden nicht.