Prof. Timo Ulrichs beantwortet Ihre Zuschauerfragen

Nach Corona-Infektion: Muss man benutzte Kosmetik wegwerfen?

30. April 2022 - 6:00 Uhr

von Nele Balgo und Lena Andro

Was ist eigentlich mit meinen Kosmetikprodukten, die ich während einer Corona-Infektion benutzt habe? Sollte ich die besser wegwerfen?

Diese und weitere Ihrer Zuschauerfragen beantwortet Prof. Timo Ulrichs im RTL-Interview mit Nele Balgo.

+++ Alle Infos rund um das Corona-Virus und seine Auswirkungen finden Sie jederzeit in unserem Liveticker +++

Kontaminierte Kosmetik?

Eine Zuschauerin fragt sich, ob man benutzte Kosmetik, wie beispielsweise Lippenstift, austauschen sollte, nachdem man mit Corona infiziert war. "Das ist nicht notwendig, dass man diese Dinge weg wirft, nur weil man in der Zeit selber infiziert und möglicherweise auch erkrankt war", sagt Prof. Timo Ulrichs.

Die Oberflächen der Produkte sind dann "möglicherweise streckenweise kontaminiert gewesen". Nach einer Zeit sind sie das dann aber nicht mehr und können wieder benutzt werden, ermutigt der Epidemiologe.

Lese-Tipp: Immer mehr Menschen stecken sich erneut mit Coronavirus an

Wie hoch ist der Immunschutz nach der vierten Impfung?

Ob der Immunschutz nach der vierten Impfung wieder auf das Niveau nach der dritten Impfung angehoben wird, möchte eine weitere Zuschauerin wissen. Es sei durchaus davon auszugehen, dass eine weitere Impfung den Immunschutz nicht nur auf das Niveau der dritten Impfung anhebt, sondern sogar noch darüber hinaus anhebt, erklärt Prof. Timo Ulrichs.

Natürlich muss man dann auch damit rechnen, dass der Immunschutz wieder nachlässt, wenn kein neuer Reiz kommt, weil "dann das Immunsystem davon ausgehen muss, dass keine unmittelbare Gefahr droht, dann werden sozusagen die Truppen wieder reduziert", lautet die Meinung des Epidemiologen.

Lese-Tipp: Corona-Szenarien: Wann kommt die nächste Welle und wie schlimm wird sie?

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Noch mehr Videos rund um das Thema Corona - in unserer Video-Playlist

Spannende Dokus zu Corona gibt es auf RTL+

Das große Geschäft mit der Pandemie: Ausgerechnet in einer Zeit, in der jeder um seine Gesundheit bangt, finden Betrüger immer wieder neue Wege, illegal Geld zu machen. Egal, ob gefälschte Impfpässe, negative Tests oder Betrügereien in den Testzentren - die Abzocke lauert überall. Sogar hochrangige Politiker stehen in Verdacht, sich während der Corona-Zeit die eigenen Taschen vollgemacht zu haben. Unsere Reporter haben europaweit recherchiert – die ganze Doku auf RTL+