Abgebranntes Affenhaus in Krefeld

Nach dem verheerenden Brand: Gorilla-Dame bringt Baby zur Welt

Nachwuchs im Krefelder Zoo: Es ist ein Junge!
Nachwuchs im Krefelder Zoo: Es ist ein Junge!
© dpa, Vera Gorissen, exa

17. Juli 2021 - 14:40 Uhr

Freudige Botschaften aus dem Krefelder Zoo

An Silvester 2020 ist das Affenhaus des Krefelder Zoos komplett abgebrannt. Fast alle Affen sind ums Leben gekommen, nur zwei Schimpansen haben das Unglück überlebt. Doch jetzt gibt es freudige Nachrichten aus dem Zoo, denn Gorilla-Dame "Muna" hat ihr zweites Baby zur Welt gebracht.

Name steht noch nicht fest

Im Krefelder Zoo hat Gorillafrau "Muna" ihr zweites Kind zur Welt gebracht. Wie der Zoo am Samstag mitteilte, wollen die Pfleger in den kommenden Tagen einen Namen für den Jungen aussuchen. Er habe bereits am Mittwoch das Licht der Welt erblickt. "Muna" kümmere sich "sehr liebevoll um ihren Sohn". Vater ist Silberrücken "Kidogo", der damit sein viertes Kind gezeugt hat.

Das Krefelder Affenhaus war in der Neujahrsnacht 2020 einem Feuer zum Opfer gefallen. Dutzende Tiere starben. Die Gruppe um "Kidogo" überlebte, weil sie in einem separaten Gehege untergebracht war. (dpa/lra)

Auch interessant