"Es war unangebracht von mir, oben ohne herumzulaufen"

Nach Bootsparty mit Jack Brooksbank: Oben-Ohne-Model entschuldigt sich bei Eugenie

Jack Brooksbank, der Ehemann von Prinzessin Eugenie, ist wegen eines Boot-Trips in die Schlagzeilen geraten.
Jack Brooksbank, der Ehemann von Prinzessin Eugenie, ist wegen eines Boot-Trips in die Schlagzeilen geraten.
© dpa, Joel Ryan, wie sab bsc lop alf

06. August 2021 - 9:44 Uhr

Was treibt Jack Brooksbank mit drei sexy Bikini-Ladys auf einem Boot?

Diese Bilder gingen zuletzt um die Welt: Prinzessin Eugenies (31) Ehemann Jack Brooksbank (31) vergnügt sich auf Deck einer Jacht vor Capri mit spärlich bekleideten Models und legt sogar seinen Arm um eine der Damen. Während Jack selber bislang zu den Fotos schweigt, meldet sich eine der Bikini-Schönheiten jetzt zu Wort und entschuldigt sich in der britischen Presse bei Prinzessin Eugenie.

„Mein Bikini ist nass geworden und deshalb habe ich ihn ausgezogen“

Erica Pelosini entschuldigt sich bei Prinzessin Eugenie für freizügige Bilder mit deren Ehemann Jack Brooksbank.
Erica Pelosini entschuldigt sich bei Prinzessin Eugenie für freizügige Bilder mit deren Ehemann Jack Brooksbank.
© Marechal Aurore/ABACA

Erica Pelosini, eine der Damen, die gemeinsam mit Jack Brooksbank vor Capri schipperten, sagte der "MailOnline" gegenüber, dass es "sehr schmerzhaft" für sie sei, dass Leute beim Anblick der Paparazzi-Fotos direkt etwas Böses gedacht haben. Sie bedauere zutiefst, dass sie Prinzessin Eugenie "beschämt" habe. Es sei auch sonst gar nicht ihre Art, ihr Bikini-Oberteil auszuziehen, versichert Erica: "Üblicherweise bin ich nie oben ohne. Aber mein Bikini ist nass geworden und deshalb habe ich mich dafür entschieden, ihn auszuziehen." Ihr sei bewusst, dass die Fotos, die davon entstanden sind, für Jack und seine Familie irritierend aussehen könnten. "Ich habe mich ganz schlecht gefühlt, als ich die Bilder von ihm gesehen habe, umringt von drei Frauen, und seine eigene Ehefrau war nicht dabei."

"Ich habe dazu beigetragen, dass die Leute falsche Annahmen machen und etwas in die Sache rein interpretieren. Es ist sehr schmerzlich, dass sie so denken. Es tut mir sehr leid, dass ich Prinzessin Eugenie beschämt habe. Es war unangebracht von mir, oben ohne herumzulaufen", gibt sich Erica reumütig.

Im Video: Diese Bootstour brachte Jack Brooksbank Ärger ein

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Jack ist ein guter Freund, den ich schon einige Jahre kenne"

Weder Jack Brooksbank noch Prinzessin Eugenie haben sich bislang zu der Angelegenheit geäußert. Dafür ist Eugenies Mutter Sarah Ferguson (61) für ihren Schwiegersohn in die Bresche gesprungen und hat ihn im britischen TV verteidigt: "Diese Geschichte ist völlig fingiert, er arbeitet als Botschafter für 'Casamigos' und er war dabei, seinen Job zu machen. Daher denke ich, dass es wirklich wichtig ist, dass wir das um Jacks Willen klarstellen." "Casamigos" ist die Tequila-Marke von George Clooney und Rande Gerber, dem Ehemann von Super-Model Cindy Crawford. Jack ist der britische Marken-Botschafter für den Schnaps.

"Wir waren als Freunde und Arbeitskollegen an Bord und hatten einen schönen Nachmittag unter italienischer Sonne. Jack ist ein guter Freund, den ich schon einige Jahre kenne. Die anderen Ladys kennen ihn auch schon länger. Es ist mir sehr unangenehm, dass Leute jetzt etwas Schlimmes denken", erklärt Erica. Diese Worte werden Prinzessin Eugenie, die zeitgleich daheim in Großbritannien auf Sohn August aufgepasst hat, sicher beruhigen. (csp)