Das sagt Schwiegermutter Sarah Ferguson dazu

Ohne Prinzessin Eugenie: Ehemann Jack macht Party mit leicht bekleideten Frauen

04. August 2021 - 9:32 Uhr

Was treibt Jack mit den drei Damen?

Hängt bei Prinzessin Eugenie (31) der Haussegen schief? Ehemann Jack war, wie etliche andere Promis, für die UNICEF-Gala auf der italienischen Urlaubsinsel Capri. Alleine – ohne Ehefrau und den fünf Monate alten Sohn August. Der 31-Jährige ließ es sich gut gehen und wurde dabei auf einem Boot mit etlichen spärlich bekleideten Frauen beim Feiern erwischt. Was dahinter steckt, verraten wir im Video.

Schwiegermutter Fergie steht Jack bei

Am Montagabend war Sarah Ferguson (61), Mutter von Eugenie, zu Gast in der BBC-Show "The One Show", um ihr neues Buch zu promoten. Dabei wurden ihr die Fotos ihres Schwiegersohnes gezeigt. "Fergie" nahm Eugenies Partner gleich in Schutz: "Jack, der auf Seite 1 stand, ist ein Mann von solch Integrität. Er ist einfach einer meiner Lieblingsmenschen, ich nenne ihn eigentlich James Bond", sagt sie.

Video: Prinzessin Eugenie mit Baby August im Green Park in London

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Fergie: "Die Geschichte ist fingiert"

Auch wenn ihre Tochter Eugenie mit Sohn August zu Hause blieb, macht Fergie Jack keine Vorwürfe: "Meiner Meinung nach ist er ein Superheld, und er ist ein großartiger Vater, ein fabelhafter Ehemann, und er drängt sich nie in den Vordergrund, er bleibt gern im Hintergrund. Diese Geschichte ist also völlig fingiert, er arbeitet als Botschafter für Casamigos, und er war dabei, seinen Job zu machen. Daher denke ich, dass es wirklich wichtig ist, dass wir das um Jacks Willen klarstellen."

Ob der Haussegen nun schief hängt – das kann wohl nur Eugenie entscheiden… (jti)