RTL News>News>

Mordfall Nicole-Denise Schalla: Polizei nimmt nach fast 25 Jahren Verdächtigen fest

Mordfall Nicole-Denise Schalla: Polizei nimmt nach fast 25 Jahren Verdächtigen fest

Nicole-Denise Schalla
Nicole-Denise Schalla wurde 1993 das Opfer eines Sexualmordes. (Quelle: privat)

Nicole-Denise in Herne sexuell missbraucht und erwürgt

Im Mordfall Nicole-Denise Schalla gibt es nach fast 25 Jahren neue Erkenntnisse. Die Polizei hat einen 52-jährigen Mann festgenommen. Wie die Beamten mitteilten, steht er in Verdacht, das damals 16-jährige Mädchen im Oktober 1993 in Herne sexuell missbraucht und erwürgt zu haben.

Festgenommener bestreitet Tat

Nicole-Denise Schalla
Hat die Polizei nach einem knappen Vierteljahrhundert endlich den Mörder von Nicole-Denise geschnappt? (Quelle: privat)

Die Ermittlungen sind über die Jahre nie abgerissen. Jetzt also nach einem knappen Vierteljahrhundert der Durchbruch. Der Festgenommene bestreitet die Tat. Er wird dem Haftrichter vorgeführt.

Der Mann ist mehrfach vorbestraft und hat schon mehrmals im Gefängnis gesessen. Die Polizei fand Spuren am Körper der Getöteten, die zum 52-Jährigen führten.

Nicole-Denise auf dem Heimweg überfallen

Die DNA-Auswertungen verliefen bislang sehr schleppend. Unter anderem, weil es am besagten 14. Oktober stark geregnet hatte. Verschiedene Untersuchungen führten bis dato zu keinem Ergebnis.

Die Dortmunderin Nicole-Denise hatte damals ihren Freund in Herne besucht und war anschließend mit dem Bus nach Hause gefahren. Der Busfahrer gab später an, dass ihr beim Aussteigen ein etwa 25- bis 30-Jähriger Mann gefolgt sei. Etwa 40 Meter von der Bushaltestelle entfernt wurde später ihre Leiche gefunden.