RTL News>Verbrauchertests>

Ministerium warnt: Einnahme von „Caffeine 100%-HCL" kann tödlich sein

Lebensgefahr!

Ministerium warnt: Einnahme von „Caffeine 100%-HCL" kann tödlich sein

„Caffeine 100%-HCL"
Die Einnahme dieses Koffein-Pulvers kann lebensgefährlich sein.
New Pharma Nutrition

Tödliche Dosis kann durch einmalige Einnahme erreicht werden

Nachdem das Koffein-Pulver „Caffeine 100%-HCL" bereits öffentlich wegen fehlender Dosierungshinweise zurückgerufen wurde, warnt nun auch das Verbraucherschutzministerium Nordrhein-Westfalen: Bereits eine einmalige Einnahme kann lebensgefährlich sein.

Vergiftung schon ab einem Gramm Koffein

Konkret geht es um die 150-Gramm-Dose des Nahrungsergänzungsmittel "Caffeine 100%-HCL" des Kölner Händlers "New Pharma Nutrition".

Das Problem: Dem zu 80 Prozent aus Koffein bestehenden Pulver ist zwar ein Messlöffel mit Markierung beigefügt. Halten sich Verbraucher an diese Markierung, nehmen sie aber knapp sechs Gramm Pulver und damit knapp fünf Gramm reines Koffein zu sich.

Koffein führt aber bereits ab einer Menge von einem Gramm zu Vergiftungserscheinungen wie Erregung bis zu Anfängen eines Deliriums, Hörstörungen, Sehstörungen, Herzrasen und Herzrhythmusstörungen. Je nach Alter, Vorerkrankungen und körperlicher Verfassung liegt die tödliche Dosis bei drei bis zehn Gramm Koffein. Bereits eine einmalige Einnahme des Koffein-Pulvers kann demnach lebensbedrohlich werden.

Eine sichere Einzeldosis mit dem beigefügten Messlöffel zu entnehmen, ist nicht möglich. Das Verbraucherschutzministerium warnt darum dringend davor, das Produkt zu sich zu nehmen.

Staatsanwaltschaft ermittelt

Nach einer Anzeige der Stadt Köln gegen den Hersteller des Koffein-Pulvers ermittelt nun auch die Staatsanwaltschaft .