Misslungene Beauty-Behandlung

Microblading-Fail: Frau hat plötzlich vier Augenbrauen

17. April 2019 - 14:07 Uhr

Sie wollte zwei schöne Augenbrauen, dann hatte sie vier...

Es ist der absolute Albtraum: Weil beim Microblading etwas schief lief, hatte diese Frau aus den USA plötzlich vier Augenbrauen. Wie sie sich damit fühlte und worauf Sie beim Microblading achten sollten, damit Ihnen so etwas nicht passiert, zeigen wir im Video.

Wie funktioniert Micoblading?

Dick, dicht und ausdrucksstark: So wünschen sich viele Frauen ihre Augenbrauen und legen sich dafür sogar unters Messer. Microblading ist der neue Schrei am Beauty-Himmel. Dabei werden kleine Striche mit einem feinen Skalpell in die oberste Hautschicht geritzt, die anschließend mit einer Pigmentierfarbe aufgefüllt werden und wie echte Haare aussehen sollen.

Hier ist es wichtig, eine gut ausgebildete Kosmetikerin aufzusuchen, um unschöne Folgen zu verhindern. Werden die Stiche beispielsweise zu tief eingeritzt, kann es hässliche Narben geben, die Farbe kann sich falsch verteilen und man erhält letztendlich einen unnatürlichen Look. Zudem lassen sich die unschönen Balken dann nur schwer mit einer schmerzhaften und teuren Behandlung entfernen.

Schöne Augenbrauen ohne Microblading

Wer sich dichte Augenbrauen wünscht, Microblading aber nicht anwenden möchte, kann auch zu anderen Alternativen greifen: Mit dem richtigen Augenbrauenstift oder einer Augenbrauenfarbe kann man die Augenbrauen nachmalen und verdichten. Dafür muss man nicht Picasso sein, denn es gibt vorgefertigte Augenbrauen-Schablonen, die man nur ausmalen muss. Für die etwas Mutigeren empfiehlt sich die sanftere Technik des Microshadings.