Drei Monate nach der Geburt

Mega-Verwandlung in kurzer Zeit: Jessica Paszka wird für After-Baby-Body gefeiert

Jessica Paszka schwitzt für ihren Traum-Body.
Jessica Paszka schwitzt für ihren Traum-Body.
© imago images/Future Image, Jens Krick, via www.imago-images.de, www.imago-images.de

06. August 2021 - 22:27 Uhr

Jessica Paszkas Tochter Hailey-Su ist schon drei Monate alt

Eigentlich hatte Jessica Paszka (31) vor, mit ihrer Community einen ganz besonderen Meilenstein zu feiern: Ihre und Johannes Hallers (33) Tochter Hailey-Su wurde jetzt schon drei Monate alt. Dazu teilte die Ex-Bachelorette ein niedliches Mutter-Tochter-Foto – doch die meisten hatten dabei nur Augen für die frischgebackene Mama, die schon wieder in absoluter Topform ist!

„Hot Mama“

Erst vor wenigen Wochen kündigte Jessi bei Instagram an, dass sie nun mehr Sport treiben und ihre Ernährung umstellen wolle – ihre definierten Kurven kämen ja schließlich nicht von allein zurück. Und diese Disziplin hat sich schon in kürzester Zeit bezahlt gemacht, wie ein brandneuer Schnappschuss auf ihrem Profil beweist. Auf dem Bild sieht man sie nur im Bikini-Höschen, wie sie ihre Kleine im Arm hält. "Gestern vor drei Monaten ist meine kleine Murmel auf die Welt gekommen. Wie die Zeit vergeht", hält sie zu ihrer Aufnahme fest.

Doch Jessicas Kommentar wird schnell zur Nebensache. "Was eine Figur", "Ich liebe dieses Foto und ich liebe deine Figur. Du siehst unfassbar schön aus", "Hot Mama" und "Wow, du siehst super aus", häufen sich unter dem Beitrag die Komplimente.

Im Video: Jessi Paszka gab während Schwangerschaft regelmäßig Kilo-Updates

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Jessica trainiert ohne Ende - bis die Tränen kommen!

Jessi sieht ohne Frage hammer aus und das kommt nicht von ungefähr. Sie sportelt fast täglich – eine Weile sogar gleich zweimal am Tag. "In den ersten Wochen habe ich nach jedem Training ein paar Tränchen vergossen. Ich gebe das auch gerne zu. Ich war richtig zittrig, ich dachte, ich könnte mich kaum bewegen", erklärte sie vor Kurzem ihren Followern. Obwohl sie vor ihrer Schwangerschaft topfit war, war es nach der Geburt schwer, wieder reinzukommen: "Ich habe neun Monate komplett auf Sport verzichtet. Ich habe einfach gegessen, wonach mir war. Ich habe 30 Kilo zugenommen. Ich habe mich größtenteils pudelwohl gefühlt in meiner Schwangerschaft. Aber es gab diese Tage, an denen ich mich gefragt habe: Wird das alles so, wie vor der Schwangerschaft?" Das muss es ja auch gar nicht, denn Jessi macht definitiv auch jetzt eine sehr gute Figur! (dga)