Wegen der tödlichen Schüsse auf seine Freundin

Mann gewinnt 10 Millionen Dollar im Lotto - jetzt sitzt er wegen Mordes im Knast

Image #: 26078533    Two Mega Millions tickets for the Tuesday December 17th jackpot lay one on top of the other In New York City on December 16, 2013. The Mega Millions jackpot has been boosted to $586 million, a jump from the earlier projection but
Hill hatte im August 2017 10 Millionen Dollar mit einem Rubbellos gewonnen. (Symbolbild)
picture alliance / landov, JOHN ANGELILLO

Michael Todd Hill aus Leland (Washington) hat 2017 im Lotto gewonnen. Gewinnsumme: stolze zehn Millionen Dollar. Doch anstatt ein Leben in Saus und Braus zu führen, landet der 52-Jährige im knallharten Knast-Alltag. Wegen tödlichen Schüsse auf seine Freundin im Jahr 2020 wurde er zu lebenslanger Haft ohne Bewährung verurteilt.

Mann gewinnt im Lotto – doch danach geht sein Leben den Bach runter

Finanziell ausgesorgt hatte Michael Todd Hill aus Leland. Ein Lottogewinn machte ihn zum Millionär. Mit seinem Gewinn Rechnungen wollte er eigentlich Rechnungen begleichen und das Geschäft seiner Frau unterstützen. Doch nach der großen Freunde änderte sich sein Leben komplett – Medienberichten zufolge wurde Hill am Freitag für die Ermordung seiner Freundin, Keonna Graham, zu lebenslanger Haft verurteilt. Die 23-Jährige war am 20. Juli 2020 als vermisst gemeldet worden und später in einem Hotel mit einer Schusswunde im Hinterkopf tot aufgefunden. In einer Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft von North Carolina heißt es, Hill habe die Tötung Grahams gestanden, nachdem sie im Hotel mit anderen Männern SMS geschrieben hatte. (cba)