Keine Quarantäne und günstige Preise

Lust auf Lastminute-Schnäppchen? Ab nach Malle!

Strand von Paquera auf Mallorca: Im September lockt die Baleareninsel mit Schnäppchen
Strand von Paquera auf Mallorca: Im September lockt die Baleareninsel mit Schnäppchen
© imago images/Chris Emil Janßen, Chris Emil Janssen via www.imago-images.de, www.imago-images.de

31. August 2021 - 15:31 Uhr

Mallorca lockt mit Schnäppchenpreisen

Die Insel gilt nicht mehr als Hochrisikogebiet, ein Schnäppchen jagt das nächste und hierzulande gibt's gefühlt nichts als Regen – Drei gute Gründe also, alles stehen und liegen zu lassen und im September last minute nach Mallorca zu reisen, oder? Besonders für junge Familien mit noch nicht schulpflichtigen Kindern könnte sich ein Urlaub lohnen. Für sie fällt die Quarantäne nach Rückreise jetzt nämlich weg. Wir zeigen Ihnen, wo Sie günstige Angebote für die Lieblingsinsel der Deutschen finden.

Diese Orte sind jetzt besonders günstig

Die Finca "Colonia de Sant Pere" auf Mallorca: Sieht so die Traumimmobilie von Familie Heuel aus Lennestadt aus?
Fincas sind typisch für Mallorca. Die teilweise sehr alten Bruchsteinhäuser prägen viele Landschaften und Ortschaften der Insel.
© Foto: VOX/Fran Lopez, 078620 Mein Traumhaus am M.jpg

Ob individuell oder pauschal, als Pärchen oder junge Familie – im September dürfte für jeden etwas dabei sein. Lust auf eine typisch mallorquinische Finca? Und die Insel mit dem Mietwagen auf eigene Faust erkunden? Vollversicherte Autos mit Komplettschutz und ohne Kilometerlimit sind für sieben Tage ab 180 Euro zu haben. Eine Woche in einer idyllischen Finca mit Pool im Landesinnern für zwei Erwachsene gibt es ab 437 Euro. Gehäuft günstige Unterkünfte finden Sie im September in Orten wie Peguera, Portocolom, Cala Millor oder Can Picafort. Das zeigt eine Auswertung des Portals für Ferienwohnungen HomeToGo. Orte wie Sóller, Manacor oder Cala D´Or bleiben dagegen preislich eher auf den oberen Plätzen.

Hin- und Rückflug für unter 20 Euro

Auf diesen Preishammer hat das Portal "Urlaubspiraten" bereits am Freitag hingewiesen. Für so wenig Geld nach Palma zu kommen, soll von 13 deutschen Flughäfen möglich sein. Unserer Recherche nach gibt es die Schnapper vor allem in der zweiten Septemberwoche von Hahn, Frankfurt International, Weeze, Erfurt, Berlin, Köln-Bonn, Hamburg, Bremen oder Karlsruhe: Der direkte Hin- und Rückflug kostet zwischen 20 und 53 Euro, ohne Aufgabegepäck. Die günstigen Preise machen sich auch in den Rankings der Flugsuchmaschine Skyscanner bemerkbar: Das meistgesuchte Reiseziel 2021 ist demnach Palma de Mallorca. Kein Wunder, denn im Vergleich zum September 2019 sind die Preise für Flugreisen auf die Baleareninsel um 28 Prozent gesunken.

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

Doch lieber eine Pauschalreise?

ARCHIV - 15.06.2020, Spanien, Palma de Mallorca: Ein deutscher Tourist sonnt sich am Schwimmbad des Hotels Riu Concordia in Palma de Mallorca.    (zu dpa "Tui will Schulden durch Verkauf von Hotel-Beteiligung verringern") Foto: Joan Mateu/AP/dpa +++
Derzeit gibt es zahlreiche günstige Angebote für All-Inclusive-Pauschalreisen.
© dpa, Joan Mateu, BA vco tba

Sie wünschen sich einen All-Inclusive-Urlaub im Sternehotel? Auf vielen Buchungsportalen tümmeln sich die Angebote nur so: Eine Woche Mallorca kostet im September um die 500 Euro pro Person. Bestes Angebot: Sieben Tage Cala Ratjada, im gut bewerteten drei Sterne Hotel, inklusive Flüge und Halbpension für 298 Euro pro Person.

Wie finde ich die Schnäppchen?

Ein bisschen Flexibilität ist immer hilfreich, um den besten Preis für die Urlaubsreise zu ergattern. Sie können einige Hundert Euro sparen, indem sie den Suchzeitraum ändern und auch nach Unterkünften Ausschau halten, die etwas entfernt von den touristischen Hotspots oder weiter im Inland liegen. Sie sollten sich immer genügend Zeit nehmen, die Angebote anhand der Bewertungen auf ihre Qualität zu prüfen. Zu zögerlich sollte man aber nicht sein: "Wer jetzt noch einen spontanen Urlaub auf Mallorca plant, sollte nicht zu lange warten, um noch die volle Auswahl zu haben", erklärt Jonas Upmann, Sprecher und Reiseexperte von HomeToGo. Reiseexperten der Urlaubspiraten rechnen schon im Oktober wieder mit deutlichen Preissteigerungen. (lma)

Auch interessant