Traurige Gewissheit nach tagelanger Suche

Nach Disco-Besuch verschwunden: Thomas N. aus Lübeck tot in der Trave gefunden

Taucher finden die Leiche des vermissten Thomas N.
Taucher haben die Leiche des vermissten Thomas N. gefunden.
Facebook

Seit mehr als einer Woche haben die Lübecker Einsatzkräfte mit Hochdruck nach dem vermissten Thomas N. gesucht, jetzt gibt es die traurige Gewissheit: Der 49-Jährige ist tot. Rettungskräfte haben seine Leiche bei einem Tauchgang an Land gezogen.

Erste Suche ohne Erfolg

Zuletzt wurde der Lübecker am 14. Januar um kurz vor sechs Uhr morgens gesehen, als er alleine die Diskothek „HÜX“ verließ. Seither fehlte von dem Familienvater jede Spur, mit einem Großaufgebot suchten Rettungskräfte nach dem Vermissten. Bereits am vergangenen Dienstag (17.01.) schlugen Polizeisuchhunde an der Trave in Lübeck an, umgehend sprangen Taucher der Polizei in das Wasser und durchsuchten das umliegende Gebiet – ohne Erfolg.

Leichenspürhunde schlagen an

An diesem Montag wurde die Suche intensiviert, diesmal schlugen sogar Leichenspürhunde an exakt derselben Stelle an. Erneut stiegen Taucher der Hundertschaft Eutin ab und fanden gegen Mittag einen leblosen Körper im Wasser. Die ersten Ermittlungen bestätigten die schlimme Vermutung: Bei der Leiche handelt es sich um den vermissten Thomas N. Aktuell geht die Polizei von einem tragischen Unfall aus, die genauen Umstände sind aber noch unklar. Die Ermittlungen dauern an. (hzi)