Bitte hab Verständnis dafür, dass wir in diesem Browser keine optimale Nutzung von RTL.de gewährleisten können. Bitte benutze einen aktuelleren Browser (z.B. Chrome, Firefox, Safari oder Edge), damit du die Seite wie gewohnt nutzen kannst.

Sie will ihn nicht mehr in Schutz nehmen

„Love Island“-Sandra hat mit Henrik Schluss gemacht: „Bin komplett enttäuscht“

Bei "Love Island" setzte Henrik einiges für Sandra aufs Spiel. Jetzt ist alles aus.
Bei "Love Island" setzte Henrik einiges für Sandra aufs Spiel. Jetzt ist alles aus.
© TVNOW

03. November 2020 - 9:48 Uhr

„Love Island“-Pärchen getrennt

Für SIE setzte ER bei "Love Island" einiges aufs Spiel, doch jetzt ist alles aus: "Love Island"-Kandidatin Sandra (21) und Henrik Stoltenberg (23) sind getrennt. Sandra hat Schluss gemacht und Henrik in ihrer Instagram-Story nun schwere Vorwürfe gemacht. "Ich werde Henrik jetzt nicht weiter in Schutz nehmen, wie in den letzten Wochen. Denn er hat es nicht verdient, dass ich ihn in Schutz nehme", erklärt sie unter Tränen.

„Nicht mal der größte Fuckboy dieser Welt hat mich so behandelt“

"Das mit Henrik und mir hat sich erledigt für mich. Das war's", spricht Sandra auf Instagram Klartext. Die Worte fallen ihr nicht leicht, doch sie will ihren Kummer endlich loswerden: "Weil ich nicht mehr kann und einfach nicht mehr will." Sie hat offenbar per Kurznachricht mit dem "Love Island-Star Schluss gemacht, denn sie hat ihn nicht erreicht: "Ich hätte es ihm gerne persönlich gesagt oder zumindest am Telefon. Aber er ist ja zu beschäftigt mit anderen – ich sag jetzt mal Personen – um ans Telefon zu gehen." Wen Sandra damit genau meint, erläutert sie nicht weiter. Offenbar hat der 23-Jährige nach dem "Love Island"-Finale auf Mallorca mehr Zeit mit anderen verbracht, als mit seiner Sandra. Dabei verriet er noch im RTL-Interview, dass er sein Couple schon bald wiedersehen will. 

Das ist allerdings nicht der einzige Vorwurf, den die 21-Jährige dem Enkel von Ex-Verteidigungsminister Gerhard Stoltenberg macht. Sie will ihn nicht weiter in Schutz nehmen und packt deshalb aus: "So wie er mich in den letzten Wochen behandelt hat, hat mich noch kein Typ der Welt behandelt. Nicht mal der größte Fuckboy dieser Welt hat mich so behandelt."

Henrik habe sie behandelt „wie ein Stück kacke“

Der Henrik, den Sandra auf "Love Island" kennengelernt hat, sei offenbar ein ganz anderer, als der im "echten" Leben. "Ich verstehe nicht, wie man in der Villa so sein kann, solche Sachen sagen kann und draußen ein anderer Mensch wird", fragt sich die 21-Jährige in ihrer Instagram-Story.

Sandra deutet an, dass sich Henrik nur kaum bei ihr gemeldet hat und das Interesse von ihrer Seite viel größer war: "Wenn nichts von der anderen Seite kommt, absolut null, was soll ich dann meine Energie verschwenden?" Sie könne sich das nicht mehr weiter antun: "Was soll ich mit so einem Mann an meiner Seite, der mich behandelt wie ein Stück Kacke?" Henrik hat sich bislang nicht zu den Vorwürfen geäußert.

Henrik ersetzte Aurelia auf „Love Island“ mit Sandra

Bei "Love Island" war Henrik anfangs mit Aurelia zusammen – die beiden hatten sogar Sex in der Private Suite. Als dann allerdings Sandra als sogenannte "Granate" in die Villa einzog, verschoss sich der 23-Jährige in die Blondine und ließ Aurelia eiskalt links liegen. Trotz riesigem Herzschmerz versöhnte sich Aurelia nach einigen Tagen aber sogar mit Sandra und Henrik und bewies große Stärke. Auch darauf kommt Sandra in ihrer Instagram-Story nochmal zu sprechen. Sie will nämlich nicht, dass die unterschiedlichen Reaktionen nun miteinander veglichen werden: "Ich lasse mich hier nicht mit Aurelia vergleichen, das sind komplett unterschiedliche Situationen."

Im Video: Aurelia fühlt sich von Henrik verarscht

„Love Island“ auf TVNOW anschauen

Die ganze vierte Staffel von "Love Island" können Sie sich immer noch auf TVNOW anschauen

Auch interessant