6. Juni 2019 - 15:41 Uhr

von Tina Tinderina

Wir lernten uns eines Abends bei – wo wohl – Tinder kennen. Statt lange zu schreiben, machten wir relativ schnell Nägel mit Köpfen und verabredeten uns zum Spazierengehen im Park für den nächsten Tag. Mein erster Eindruck täuschte mich nicht, denn wir waren uns auf Anhieb sympathisch.

Das erste Treffen war ein Voll-Treffer

Beim Schlendern erzählten wir uns gegenseitig einen Schnack aus unserem Leben. Der Redeanteil war ausgewogen – was bislang ja auch nicht immer bei meinen Tinder-Dates der Fall war. Wir holten uns noch ein Eis, setzten uns ins Gras und hörten den Vögeln beim Zwitschern zu. Selbst Schweigen war mit ihm nicht unangenehm. Daher machten wir sofort ein zweites Date aus.

Sex erst beim dritten Date?! Ach, egal…

Dieses Mal trafen wir uns bei ihm. Es war wie beim ersten Treffen sehr angenehm. Wir tranken ein paar Bier, redeten über Gott und die Welt – und küssten uns plötzlich. Weil es sich so gut anfühlte, warf ich meinen Vorsatz "Sex erst beim dritten Date" kurzerhand über Board und wir wanderten knutschend in sein Bett. Und auch hier harmonierte es sehr gut zwischen uns: Wir kamen gleichzeitig.

Das After-Sex-Kuscheln fiel aus

Doch nur eine Millisekunde nach dem Höhepunkt sprang er wie von der Tarantel gestochen auf und hüpfte auf einem Bein durchs Zimmer. Ich war etwas irritiert – bis er sagte, dass er einen Krampf im Fuß habe. Kann ja mal passieren, dachte ich… Somit fiel das After-Sex-Kuscheln aus. Statt sauer zu sein, schmunzelte ich eher über die Situation. Es würde sicherlich ein nächstes Mal geben und dann könnten wir ja immer noch friedlich ineinander verschlungen schmusen.

Ich weiß, dass Männer keine Kuschel-Biester sind

Es gab ein nächstes Mal. Und noch ein Mal und so weiter... Aber was soll ich sagen: Er sprang jedes – wirklich jedes verdammte Mal – nach dem Sex aus dem Bett und hüpfte wie ein Irrer auf einem Bein rum. Ist das eine Krankheit? Kann man die behandeln lassen? Oder täuschte er mir den Krampf nur jedes Mal vor, um eben nicht mit mir zu kuscheln?! Ich weiß ja, dass Männer keine Kuschel-Biester sind. Aber wenigstens ein paar Minuten nach dem Geschlechtsverkehr kann man doch nebeneinander liegen bleiben. Er scheinbar nicht! Naja… Das Thema erübrigte sich dann von selbst. Denn über mehrere Ecken bekam ich raus, dass ich nicht seine einzige Gespielin war. Vielen Dank dafür… Next!

Alle bisherigen Kolumnen von Tina Tinderina findet ihr hier.