Typischer „Let's Dance“-Trick

Beim Jury-Team-Tanz: Christian Polanc hat Lola Weippert Kommandos zugeflüstert

28. April 2021 - 7:51 Uhr

Lola Weippert: „Ich habe ja ein kleines Erbsenhirn“

In der siebten Show gab's wieder eine zusätzliche Herausforderung für die "Let's Dance"-Stars, denn sie mussten gleich zweimal antanzen. Neben dem regulären Tanz stand nämlich auch noch der Jury-Team-Tanz an – und das hat bei Lola Weippert für ein wenig Verwirrung gesorgt. So musste die TVNOW-Moderatorin nämlich zwei verschiedene Rumba-Choreos lernen. Da kann man schon mal was durcheinanderbringen. "Ich habe ja ein kleines Erbsenhirn", meint sie selbst über sich. Doch mit Profi Christian Polanc hat sie eine Lösung gefunden: Er hat der 25-Jährigen die Tanzschritte souffliert, also zugeflüstert. Ob man das erkennt, zeigen wir oben im Video.

„Da sind wir nicht die einzigen“

"Ich hatte einen Audioguide auf der Bühne", lacht Lola Weippert nach der Show im Interview. Und ihr ganz persönlicher Guide war natürlich Christian Polanc. "Da kommen einfach ein paar Kommandos", erklärt der 42-Jährige. Und das ist für ihn auch gar nicht verwerflich, er kann Lolas Verwirrung nämlich zu gut verstehen: "Ich weiß, wie schwer das ist." Denn auch er lernt für die Openings der Shows teilweise noch eine zusätzliche Choreographie, die er ganz schnell mit seinen eigenen durcheinander bringen kann. Mit einem Augezwinkern verrät er übrigens, dass der kleine Kommando-Trick sich auch bei anderen bewährt hat: "Da sind wir nicht die einzigen."

Im Video: Hier gibt's den Tanz von Team Llambi in voller Länge

RTL NEWS empfiehlt

Anzeigen:

„Let’s Dance“ auf TVNOW anschauen

"Let's Dance" verpasst? Alle Shows sind zum nachträglichen Abruf auf TVNOW verfügbar. Und parallel zur TV-Ausstrahlung läuft die Show auch im TVNOW-Livestream.

Erinnern Sie sich eigentlich noch an alle "Let's Dance"-Gewinner? Bis zum Finale der 14. Staffel dauert es noch ein bisschen. Die perfekte Gelegenheit, um in unseren Web Stories auf die vergangenen "Dancing Stars" zurück zu blicken. Hier gibt's den ersten und hier den zweiten Teil.