„Ich habe das Gefühl, dass wir uns wiedersehen“

John Kelly: Schwiegervater Carlos ist in Spanien gestorben

John Kelly verkündet den Tod seines Schwiegervaters bei Instagram

Bei „Let's Dance“ schied John Kelly nach Show 4 freiwillig wegen eines Krankheitsfalls in der Familie aus, sein Schwiegervater Carlos lag im Krankenhaus. John wollte für seine Frau Maite in Spanien da sein. Nun ist ihr Vater gestorben, wie John mit einem emotionalen Post bei Instagram verkündet.

„Ich habe das Gefühl, dass wir uns wiedersehen“

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt der externen Plattforminstagram, der den Artikel ergänzt. Sie können sich den Inhalt einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden. Weitere Einstellungenkönnen Sie imPrivacy Centervornehmen.

John Kelly schreibt bei Instagram, dass sein Schwiegervater Carlos Itoiz friedlich eingeschlafen sei. „Mögest du eine wundervolle neue Reise antreten, in der immer Liebe in deinem Herzen ist. Von ganzem Herzen danke ich dir für eine lange Liste wunderbarer Dinge. Ich habe das Gefühl, dass wir uns irgendwo auf dem Weg wiedersehen“, schreibt John zu dem Video, auf dem Carlos eine Allee entlang geht und immer mehr aus dem Sichtfeld verschwindet.

Im März war Carlos ins Krankenhaus gebracht worden (nicht wegen Corona), sein Zustand habe sich seitdem allerdings nicht verbessert, erklärte John Kelly in einem Statement zu seinem freiwilligen Ausscheiden bei Let's Dance“: "Weder Maite noch ihre Mutter durften ihn aufgrund der strengen Corona-Maßnahmen im Krankenhaus besuchen."