Der Ex-"Tagesschau"-Chefsprecher im RTL-Interview

Skeptische Stimmen: Wie Jan Hofers Umfeld auf seine „Let's Dance“-Teilnahme reagiert hat

08. Februar 2021 - 9:03 Uhr

Wird Deutschland bei „Let's Dance“ einen neuen Jan Hofer kennenlernen?

"Guten Abend meine Damen und Herren, ich begrüße sie zu 'Let's Dance'" – Ob wir diesen Satz von Ex-"Tagesschau"-Chefsprecher Jan Hofer wohl ab dem 26. Februar 2021 bei RTL zu hören bekommen? Viele Fans und auch Profitänzer der Show freuen sich riesig über die Teilnahme des ehemaligen Nachrichtenmoderators. In den Instagram-Reaktionen ist von "überraschend" bis "sensationell" alles dabei. Aber es gibt auch ein paar skeptische Stimmen zu Jan Hofer als "Let's Dance"-Kandidat. Immerhin kennt ganz Deutschland ihn bisher nur im Anzug hinter dem Nachrichtenpult. Wie der 68-Jährige zu den skeptischen Reaktionen steht, erklärt er im Video.

Jan Hofer kann das Wort „Ruhestand“ nicht mehr hören

Im RTL-Interview gibt Jan Hofer zu, dass "Ruhestand" und "Rente" eigentlich seine persönlichen Unwörter des Jahres sind. "Ich habe immer Hummeln im Hintern", stellt der 68-Jährige klar. Da kommt das riesige Projekt "Let's Dance" für ihn natürlich gerade richtig. Liveshows und hartes Training rücken immer näher. Und schon bald wird Deutschland dann eine neue Seite von Jan Hofer kennenlernen. Im Interview gibt er nämlich zu: "Ich war in der Rolle natürlich immer ein bisschen eingebunden in das seriöse Konzept." Jetzt könne er anders und freier reden. Was für Jan Hofer aber immer an erster Stelle steht: Der 68-Jährige möchte sich genau SO zeigen, wie er ist.

„Let's Dance“ startet am 26. Februar bei RTL

"Let's Dance" 2021 startet am 26. Februar um 20:15 Uhr mit der großen Kennenlernshow bei RTL. Dann dreht sich alles um die Frage "Wer tanzt mit wem?" Parallel zur TV-Ausstrahlung läuft die Sendung dann auch auf TVNOW im Livestream.